EXKLUSIVES Interview

medienpolitik.net mit dem neuen VPRT-Präsidenten Dr. Tobias Schmid

von am 26.11.2012 in Archiv, Top Themen, Verlage

<h4>EXKLUSIVES Interview</h4> medienpolitik.net mit dem neuen VPRT-Präsidenten Dr. Tobias Schmid

Quelle: YouTube Channel von medienpolitik.net

medienpolitik.net auf der VPRT-Mitgliederversammlung 2012: Neuer Präsident gewählt – Dr. Tobias Schmid

Nach 16 jähriger Amtszeit von Jürgen Doetz übernimmt nun der ehemalige Vize-Präsident des VPRT, Dr. Tobias Schmid den Posten des VPRT-Präsidenten. Im Interview geht er auf neue Schwerpunkte seiner Arbeit ein. Dabei hält er fest,dass diese nicht am Personenwechsel festgemacht werden, sondern sich durch die Umstände ergeben. Drei Felder stehen dabei im Fokus:

  • Der Schutz des geistigen Eigentums
  • Fair Regulation: es müssen Lösungen für eine divergente Medienordnung in einer konvergenten Medienwelt gefunden werden.
  • Fragen zur Refinanzierung vor allem in der Hörfunkwerbung.

Auf die Frage, was die Hauptlasten für die Privaten Anbieter in der Zukunft sein werden, erläutert Schmid die Zugangsproblematik zu Plattformen und deutet auf ungleiche Machtverhältnisse. Auch die Regulierungsgerechtigkeit zwischen dem klassischen Rundfunk und der Online-Welt werde eines der Hauptthemen des Verbandes für die kommende Zeit sein.

Die Forderung des VPRT an de Politik ist daher primär die Schaffung einer neuen Medienordnung. Kernpunkte seien dabei Fair Regulation, bessere Auffindbarkeit und die Reduzierung bzw. die Angleichung (Level-Playing Field) von Regulierung konvergenter Mediengattungen.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen