Filmwirtschaft:

Initiative „Der besondere Kinderfilm“

von am 14.02.2013 in Allgemein, Archiv, Filmwirtschaft, Medienförderung, Medienpolitik, Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, Rundfunk

<h4>Filmwirtschaft:</h4> Initiative „Der besondere Kinderfilm“
Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin des MDR

Die Intiative „Der besondere Kinderfilm“ hatte am Mittwoch, den 13. Februar 2013, zum Pressefrühstück geladen, um ein neues Fördermodell für einen explizit originären, deutschen Kinderfilm vorzustellen.   

Zur Initative gehören die Allianz Deutscher Produzenten Film & Fernsehen, der Bayerische Rundfunk (BR), der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ, der FilmFernsehFonds Bayern, die Filmförderungsanstalt, die Film- und Medienstiftung NRW, der Freistaat Thüringen, der KiKA – der Kinderkanal von ARD und ZDF, das Kuratorium junger deutscher Film, die Mitteldeutsche Medienförderung, der Mitteldeutscher Film- und Fernsehproduzentenverband, der Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), der Verband der Filmverleiher und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF).

Die Vorstellung des Fördermodells übernahmen Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin des MDR, Peter Dinges, Vorstand der Filmförderanstalt, Tobias Hauke, kommissarischer Programmgeschäftsführer des Kinderkanals, Manfred Schmidt, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung und Margret Albers, Geschäftsführerin und Festivalleiterin Deutsche Kindermedienstiftung „Goldener Spatz“, die die Initiative als Sprecherin des Vorstandes des Fördervereins deutscher Kinderfilm e. V. leiten wird.

Genauere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Sehen Sie hier die wichtigsten Aussagen während der offiziellen Vorstellung des neuen Kinderfilm-Fördermodells:

Einführung durch Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin des MDR
Die Defintion von „Der besondere Kinderfilm“ durch Tobias Hauke, kommissarischer Programmgeschäftsführer des Kinderkanals
Ausführliche Vorstellung des 2-Stufen-Fördermodells durch Peter Dinges, Vorstand der Filmförderanstalt
Vorstellung von Margret Albers, Geschäftsführerin und Festivalleiterin Deutsche Kindermedienstiftung „Goldener Spatz“, die die Initiative als Sprecherin des Vorstandes des Fördervereins deutscher Kinderfilm e. V. leiten wird.
Fragen von der Presse:
– Es sind nur als beteiligte Sender der BR und der MDR genannt. Was ist mit den    anderen kleineren Sendern?
– Beteiligen sich die anderen Sendeanstalten auch an der Finanzierung?
– Woher kommt das Budget für die Initiative? Die Kinderfilm-Redakteure hatten     bisher ja ein knapperes Budget als die Spielfilm-Abteilung…

Print article

5 Trackbacks

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen