Filmwirtschaft

Jederzeit deutsche Filme online sehen

von am 19.11.2013 in Allgemein, Archiv, Digitale Medien, Filmwirtschaft, Internet

<h4>Filmwirtschaft</h4>Jederzeit deutsche Filme online sehen

Ein E-Book-Ratgeber informiert über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Videoplattformen und deren Angebote

19.11.13 Von der medienpolitik.net-Redaktion 

Auch wenn Hollywood noch immer als Filmfabrik schlechthin gilt, hat Deutschland es geschafft, sich in den letzten Jahren ebenfalls als ein Land zu etablieren, in dem sehenswerte und großartige Filme produziert werden. Kein Wunder also, dass die Nachfrage, deutsche Filme auch außerhalb des Kinos sehen zu können, steigt.

Musste man sich früher noch in eine Videothek oder in einen Fachhandel seines Vertrauens begeben, wenn man sich neue Filme besorgen wollte, kann man heutzutage bereits mit wenigen Klicks diverse Filme kostenlos und in voller Länge ansehen. Und das direkt über den heimischen Computer. Video-on-Demand-Portale wie Maxdome, YouTube oder MyVideo bieten eine Vielzahl von Filmen, darunter auch deutsche Filme, an.

Große aber eingeschränkte Auswahl

Die Auswahl an Filmen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden können, ist verständlicherweise begrenzt. Bei den kostenlosen Angeboten, handelt es sich überwiegend um Filme, die bereits ein wenig älter sind. Da solche Seiten ausschließlich durch Werbeeinnahmen finanziert werden, muss man sich darauf einstellen, dass der Film durch ein paar Werbeclips oder Werbeeinblendungen unterbrochen wird.

Über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Videoplattformen und deren Angebote kann man sich im E-Book-Ratgeber „Filme im Internet“ informieren, der hier kostenlos heruntergeladen werden kann.

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen