Archiv März 2014

<h4>Rundfunk: </h4>„Man darf auf die Umsetzung gespannt sein“

Rundfunk:

„Man darf auf die Umsetzung gespannt sein“

von am 31.03.2014

Es ist für die Rundfunkfreiheit nicht von Nutzen, wenn Regierungsvertreter in den Rundfunkgremien sitzen.

31.03.14 Interviews mit Prof. Dr. Karl-Eberhard Hain, Direktor des Instituts für Rundfunkrecht Köln, und Tabea Rößner (B90/Grüne), medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion B90/Grüne

Der ZDF-Staatsvertrag ist in wesentlichen Teilen verfassungswidrig. Die Regelungen über die Zusammensetzung des Fernsehrats und des Verwaltungsrats des Senders verstoßen gegen die Rundfunkfreiheit, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. [mehr…]

<h4>Musikwirtschaft: </h4>„Der digitale Raum muss aktiver gestaltet werden“

Musikwirtschaft:

„Der digitale Raum muss aktiver gestaltet werden“

von am 27.03.2014

Transformationsprozesse der Kreativwirtschaft müssen genauso gefördert werden wie in der Automobilindustrie

27.03.14 Rede von Prof. Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Ich möchte bewusst nicht an das Kapitel der digitalen Debatte anknüpfen. Statt dessen möchten wir gerade auch mit dieser Konferenz dazu anregen, Themen der digitalen Agenda, die in der Vergangenheit oft losgelöst voneinander [mehr…]

<h4>Musikwirtschaft: </h4>„Der Kern jeglicher Kreativökonomie bleibt der Künstler“

Musikwirtschaft:

„Der Kern jeglicher Kreativökonomie bleibt der Künstler“

von am 27.03.2014

Musik und kreative Inhalte sind ein unabdingbarer Kultur- und nachhaltiger Wirtschaftsfaktor

27.03.14 Rede von Philip Ginthör, Geschäftsfüher der Sony Music GSA

Von wem und wie wurde der Musikwirtschaft eigentlich der Stecker gezogen? Und warum ist sie jetzt Role Model und verzeichnet weltweit nicht nur Anerkennung anderer Mediengattungen - sondern auch (moderates) Wachstum in den weltweit wichtigen Märkten?! [mehr…]

<h4>Rundfunkregulierung: </h4>Staatsfern, parteienfern, weiter nicht modern?

Rundfunkregulierung:

Staatsfern, parteienfern, weiter nicht modern?

von am 26.03.2014

Zur Entscheidung des BVerfG in Sachen ZDF-Staatsvertrag

26.03.14 Von Dr. Jörg Ukrow, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Institut für Europäisches Medienrecht e.V. (EMR)

Der Erste (Grundrechte-)Senat des Bundesverfassungsgerichts hatte über zwei identische Anträge der Landesregierung von Rheinland-Pfalz und des Hamburger Senats zur Zusammensetzung und zum Verfahren [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>Nicht schon wieder die Glaubensfrage

Rundfunk:

Nicht schon wieder die Glaubensfrage

von am 24.03.2014

Radiobranche fordert „Euro-Chip“

24.03.14 Von Prof. Dr. Stephan Ory, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR)

Ein „Digitalradio-Gipfel“ fand unlängst beim Bayerischen Rundfunk in München statt. Die einen berichteten danach von einem wichtigen Impuls. Die anderen sprachen von einem Hochamt [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Das Fernsehen braucht Qualitätsstandards“

Rundfunk:

„Das Fernsehen braucht Qualitätsstandards“

von am 21.03.2014

Reformstau in Deutschland

21.03.14 Abschlussdiskussion beim DLM-Symposium "Regulierungsziele für den konvergenten Rundfunk"

Der Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten Dr. Jürgen Brautmeier beklagte beim DLM-Symposion in Berlin „die immer größeren Unwuchten“ im Bereich der digitalen Medienwelt. [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Das Fernsehen muss sich neu erfinden“

Rundfunk:

„Das Fernsehen muss sich neu erfinden“

von am 21.03.2014

Andere Geschichten – gewandelte Märkte – vielfältige Geschäftsmodelle: Erfindet sich das Fernsehen neu?

21.03.14 Rede von Prof. Dr. Susanne Stürmer, Präsidentin, Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF)

Anlässlich des DLM-Symposiums 2014 "Reichweiten – Inhalte – Regulierung: Wie finanziert sich der konvergente Rundfunk?" sprach Frau Prof. Dr. Susanne Stürmer in ihrer Keynote über die Entwicklung der Fernseh- [mehr…]

<h4>Digitale Medien: </h4>„Der VoD-Markt ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht“

Digitale Medien:

„Der VoD-Markt ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht“

von am 20.03.2014

Watchever plant weitere Kooperationen mit TV-Sendern

20.03.14 Interview mit Stefan Schulz, Geschäftsführer von Watchever

Seit Januar 2013 ist die VoD-Plattform Watchever, ein Tochterunternehmen des französischen Medienkonzern Vivendi, in Deutschland aktiv und hat sich inzwischen zu einer der größten deutschsprachigen VoD-Plattformen entwickelt. Watchever bietet eine Familien-Flatrate für Serien und Filme, auch in HD. [mehr…]

<h4>Medienwissenschaft: </h4>Internetnutzung zulasten traditioneller Medien

Medienwissenschaft:

Internetnutzung zulasten traditioneller Medien

von am 17.03.2014

Der Einfluss der verfügbaren Zeit auf die Mediennutzung

17.03.14 Von Prof. Dr. Wolfgang Seufert, Lehrstuhl Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Ökonomie und Organisation der Medien an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Die Kommunikationswissenschaft beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, warum Menschen bestimmte Medien [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>Lesen ist Leben. Und Lust zugleich.

Verlage:

Lesen ist Leben. Und Lust zugleich.

von am 13.03.2014

Das Schutzbedürfnis von Kultur und Medien muss bei einem Freihandelsabkommen mit den USA durch Ausnahmeregelungen gesichert werden.

13.03.14 Rede von Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Es sind die Bücher, die faszinieren, es ist das Kulturgut und dessen Bedeutung, es ist aber auch der Erfolg unserer Branche, der Buchbranche, [mehr…]