Archiv Dezember 2015

<h4>Medienforschung:</h4>„Routineaufgaben werden wegfallen“

Medienforschung:

„Routineaufgaben werden wegfallen“

von am 22.12.2015

Automatisierte Nachrichten zur US-Präsidentschaftswahl im Minutentakt

22.12.15 Interview mit Frank Feulner, CTO bei AX Semantics

AX Semantics zählt zu den Pionieren des Roboterjournalismus. Das aktuellste Projekt des deutschen Start-Ups ist ein Forschungsprojekt zur US-Präsidentschaftswahl, bei dem von Januar bis zur Wahlentscheidung am 8. November 2016 automatisierte Nachrichtentexte auf Basis [mehr…]

<h4>Filmpolitik:</h4>„Dokumentarfilme sind oft nur Lückenfüller“

Filmpolitik:

„Dokumentarfilme sind oft nur Lückenfüller“

von am 16.12.2015

Wegen der Digitalisierung: Immer weniger Dokumentarfilme im Kino

16.12.15 Interview mit Thomas Frickel, Produzent zahlreicher Kino-Dokumentarfilme, Vorsitzender und Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok)

Mit einem neuen Besucherrekord ist die 58. Ausgabe von DOK Leipzig zu Ende gegangen. In der Festivalwoche kamen 48.000 Zuschauer in die Kinos und zu den Veranstaltungen des Internationalen Leipziger Festivals für [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Der Schein trügt“

Medienpolitik:

„Der Schein trügt“

von am 14.12.2015

Positive Vielfaltssicherung muss nicht nur angebots-, sondern auch Nutzer orientiert erfolgen

14.12.15 Interview mit Prof. Dr. Birgit Stark, Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Welche Medien sind für unsere Meinungsbildung relevant? Welche Auswirkungen hat die Konvergenz der Medien auf die Meinungsvielfalt und wie müsste ein zukunftsfähiges Medienkonzentrationsrecht gestaltet sein? Diese Fragen diskutierte die Kommission zur Ermittlung der Konzentration [mehr…]

<h4>Verlage:</h4>„Eine Krise der Geschäftsmodelle“

Verlage:

„Eine Krise der Geschäftsmodelle“

von am 09.12.2015

DuMont will die Digitalisierung der Regionalmedien konsequent fortsetzen

09.12.15 Interview mit Dr. Christoph Bauer, Vorstandsvorsitzender der DuMont Mediengruppe

Aus der Mediengruppe M. DuMont Schauberg wurde die DuMont Mediengruppe – das traditionsreiche Medienunternehmen mit Hauptsitz in Köln gab sich einen neuen Namen. Zur DuMont Mediengruppe mit ihren drei [mehr…]

<h4>Verlage:</h4>„Es gib kein ‚entweder Print oder Online‘“

Verlage:

„Es gib kein ‚entweder Print oder Online‘“

von am 07.12.2015

Bezahlangebote führen bei Mediengruppe Thüringen nicht zu Reichweitenverlusten

Interview mit Michael Tallai - Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen

Im Januar 2015 wurde aus der „Zeitungsgruppe Thüringen“ (ZGT) die „Mediengruppe Thüringen“. Zur Mediengruppe Thüringen gehören rund 40 Marken, wie unter anderem die drei Tageszeitungen „Thüringer Allgemeine“ (TA), „Ostthüringer Zeitung“ (OTZ) und „Thüringische Landeszeitung“ (TLZ) [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Gute Arbeit soll fair vergütet werden

Medienpolitik:

Gute Arbeit soll fair vergütet werden

von am 02.12.2015

Brüssel entscheidet über einen wesentlicher Teil der Urheberrechtspolitik

02.12.15 Von Heiko Maas, Bundesministers der Justiz und für Verbraucherschutz

Es bewegt sich einiges im Urheberrecht: Vor drei Wochen hat das Kabinett den Regierungsentwurf für das neue Verwertungsgesellschaften-Gesetz beschlossen. Der Referentenentwurf für das Urhebervertragsrecht vom September dieses Jahres befindet sich derzeit in der Anhörung der Länder [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Die Digitalisierung schafft keine neue Welt“

Medienpolitik:

„Die Digitalisierung schafft keine neue Welt“

von am 02.12.2015

Das Urheberrecht sollte innerhalb der EU moderat harmonisiert werden

02.12.15 Interview mit Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht

Am 1. Januar 1966 trat das deutsche Urheberrechtsgesetz in Kraft. 50 Jahre später soll das Urheberrecht erneut an die veränderten Bedingungen einer modernen Informationsgesellschaft angepasst werden. Die [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Kerosin für die Ideenmaschine

Medienpolitik:

Kerosin für die Ideenmaschine

von am 02.12.2015

Autoren erhalten kaum Vergütungen für digitale Verwertung von Filmen

02.12.15 Von Fred Breinersdorfer, Drehbuchautor

Neulich traf ich einen Schauspieler, der mir von einem „geilen Script“ vorschwärmte, das er auf dem Tisch habe. Ich fragte nach dem Autor, er grübelte, dann: „keine Ahnung“. Ich: die „wie geht die Story?“ - Das Drehbuch war von mir. Geil! Wer in die „Bunte“ kommen will sollte nicht Autor werden. [mehr…]