Archiv März 2016

<h4>Medienrecht: </h4>„Die Länder haben hier einen Gestaltungsspielraum“

Medienrecht:

„Die Länder haben hier einen Gestaltungsspielraum“

von am 31.03.2016

BGH-Entscheidungen torpedieren möglicherweise Kooperationen von ARD-Anstalten

31.03.16 Interview mit Prof. Dr. K. Peter Mailänder, M.C.J., Rechtsanwalt

Sowohl die KEF als auch die Länder fordern die ARD-Anstalten regelmäßig zu einer engeren Zusammenarbeit auf. Allerdings befürchtet man in der ARD aufgrund zweier Entscheidungen des BGH vom vergangenen Jahr und der Entscheidung des Bundeskartellamtes zu „Germany’s Gold“ [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>Wir sind auf dem deutschen Markt die erste Adresse für Kreative

Rundfunk:

Wir sind auf dem deutschen Markt die erste Adresse für Kreative

von am 29.03.2016

ZDF will mindestens zweimal im Jahr „ambitionierte Serien“ zeigen

29.03.16 Interview mit Norbert Himmler, Programmdirektor des ZDF

Der ZDF-Dreiteiler "Ku'damm 56", der jüngst das Leben im Westberlin der 50er Jahre reflektierte, war sehr erfolgreich. 5,78 Millionen Zuschauer schalteten die zweite Folge ein und damit über 200.000 mehr als am Abend zuvor. Der Marktanteil lag bei sehr guten 17,3 Prozent. Das reichte zugleich [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>„Das Verständnis von Privatheit und Öffentlichkeit ändert sich“

Medienpolitik:

„Das Verständnis von Privatheit und Öffentlichkeit ändert sich“

von am 23.03.2016

Landesmedienanstalten veröffentlichen ersten Medienkompetenzbericht

23.3.16 Interview mit Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt

Die Landesmedienanstalten engagieren sich seit vielen Jahren für mehr Medienkompetenz und haben vielfältige Gemeinschafts- und Einzelprojekte auf den Weg gebracht. Diese Initiativen sind nun erstmals in dem neu erschienenen Medienkompetenzbericht der Landesmedienanstalten zusammengefasst. Jochen Fasco, der als Koordinator [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> Der Algorithmus ist mit der Suchmaschine gleichzusetzen

Medienpolitik:

Der Algorithmus ist mit der Suchmaschine gleichzusetzen

von am 21.03.2016

Verantwortung der Global Player – die medienrechtliche Perspektive

21.03.16 Von Prof. Dr. Dieter Dörr, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Medienrecht an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Direktor des Mainzer Medieninstituts

Die Medienangebote und ihre Verbreitung verändern sich in den letzten Jahren rasant, um nicht zu sagen revolutionär. Dieser Prozess ist in erster Linie technikgetrieben. Entscheidend dafür ist die Digitalisierung [mehr…]

<h4>Medienwissenschaft:</h4> „Mainstreamthemen werden bevorzugt“

Medienwissenschaft:

„Mainstreamthemen werden bevorzugt“

von am 21.03.2016

Soziale Medien übernehmen zunehmend die Gatekeeper-Funktion des Journalismus

21.03.16 Interview mit Dr. Juliane Lischka, Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung, Universität Zürich

In der aktuellen Diskussion über die Glaubwürdigkeit der Medien und der Funktion und Rolle der Journalisten ist ein wichtiges Thema die Interaktion zwischen Medienmachern, den Nutzern und den Inhalten, den diese [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>Vergütungsregeln bringen Rechtssicherheit

Medienpolitik:

Vergütungsregeln bringen Rechtssicherheit

von am 16.03.2016

Kritik am Entwurf für ein Urhebervertragsrecht sucht vor allem den Popanz

16.03.16 Von Dr. Jürgen Kasten, Geschäftsführer Bundesverband Regie

Bereits vor der parlamentarischen Beratung wird der Referentenentwurf zum Urhebervertragsrecht aus Verwerterkreisen vehement attackiert. Unrühmliches Vorbild ist die erfolgreiche Verwässerung der Urheberrechts-Novelle aus den Jahren 2001/02. Dabei bessert der aktuelle Entwurf [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>„Es gibt zu wenig erfolgreiche Filme“

Medienpolitik:

„Es gibt zu wenig erfolgreiche Filme“

von am 16.03.2016

Viele deutsche Kinofilme sind unterfinanziert – das geht auch zulasten der Schauspieler

16.03.16 Interview mit Thomas Schmuckert, Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS)

Der Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zum Urhebervertragsrecht wurde umfänglich diskutiert und kritisiert. Viele Urheber und ausübenden Künstler unterstützen [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>„Einen Schub für den Netzausbau“

Netzpolitik:

„Einen Schub für den Netzausbau“

von am 14.03.2016

2,7 Milliarden Euro Fördergelder stehen für den Breitband-Netzausbau bereit

14.03.16 Interview mit Dorothee Bär (CSU), MdB und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Das Bundeskabinett hat den Entwurf für ein DigiNetz-Gesetz beschlossen. Damit werden die öffentlichen Versorgungsnetzbetreiber (z. B. Stadtwerke) verpflichtet, ihre gesamte bestehende und geplante Infrastruktur für den Breitbandausbau zu öffnen. [mehr…]

<h4>Netzpolitik</h4>„Wir haben uns von der ‚Computermesse‘ verabschiedet“

Netzpolitik

„Wir haben uns von der ‚Computermesse‘ verabschiedet“

von am 14.03.2016

CeBIT richtet sich neu aus - Digitalisierung der Gesellschaft stärker im Fokus

14.03.16 Interview mit Oliver Frese, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG in Hannover und Verantwortlicher der CeBIT

Am 14. März startet in Hannover mit der CeBIT, die weltweit wichtigste Messe für die Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Mit dem Topthema "d!conomy: join – create – succed" steht die aktive Gestaltung der Digitalisierung - und damit der Mensch als Nutznießer [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> „Wir sind in einem intensiven Dialog mit den Hörern“

Rundfunk:

„Wir sind in einem intensiven Dialog mit den Hörern“

von am 09.03.2016

Deutschlandradio plant mehr Videos und eine Mediathek mit personalisierten Empfehlungen

09.03.16 Interview mit Andreas-Peter Weber, Programmdirektor des Deutschlandradios

Vor zwei Jahren hat das Deutschlandradio eine Programmreform gestartet die dem deutschlandweiten Angebot mit seinen drei Programmen mehr Hörer sichern soll. Dazu war es erforderlich, die Programme besser abzugrenzen, inhaltlich differenzierter zu gestalten, um verschiedene Zielgruppen [mehr…]