Archiv Dezember 2016

<h4>Medienpolitik:</h4> „Technik muss dem Gemeinwohl dienen“

Medienpolitik:

„Technik muss dem Gemeinwohl dienen“

von am 21.12.2016

CDU/CSU plant Änderungen des Telemediengesetzes um Intermediäre zu regulieren

21.12.16 Interview mit Nadine Schön MdB (CDU), stellv. Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Die CDU/CSU will das Telemediengesetz (TMG) novellieren, um Intermediäre in einem abgestuften Verfahren zu zwingen, schneller rechtswidrige Posts oder Kommentare zu entfernen. Zudem sollen Betreiber ab einer [mehr…]

<h4>Medienwissenschaft:</h4> Invasion der Meinungsroboter

Medienwissenschaft:

Invasion der Meinungsroboter

von am 21.12.2016

Social Bots beeinflussen in sozialen Netzwerken zunehmend die Meinung

21.12.16 Von Prof. Dr. Simon Hegelich, Hochschule für Politik an der Technischen Universität München

Ob Brexit, Russland-Ukraine-Konflikt oder der US-Präsidentschaftswahlkampf: Immer häufiger treten in den sozialen Netzwerken Social Bots auf, die versuchen, Einfluss auf politische Debatten zu nehmen. Der folgende Text beschreibt, was Bots sind, wie Social Bots funktionieren und welche Gefahren damit verbunden sind. Darüber hinaus werden Beispiele für politische Aktivitäten von Social Bots aufgeführt. [mehr…]

<h4>Journalismus:</h4> „Service Public wird noch wichtiger werden“

Journalismus:

„Service Public wird noch wichtiger werden“

von am 19.12.2016

Die Schweiz plant eine Stiftung für Qualitätsjournalismus

19.12.2016 Interview mit Prof. Dr. Otfried Jarren, Präsident der EMEK, Ordinarius für Publizistikwissenschaft am IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich

Die Eidgenössische Medienkommission (EMEK) der Schweiz berät den Bundesrat und die Verwaltung. Sie hat die Aufgabe, die schweizerische Medienlandschaft zu beobachten, zu analysieren und Empfehlungen zu ausgewählten Fragen [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> Intermediäre sind wie öffentliche Plätze

Medienpolitik:

Intermediäre sind wie öffentliche Plätze

von am 15.12.2016

Transparenz bei Intermediären muss verbessert werden

15.12.16 Von Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

Medien waren nie nur Vermittler, sondern auch Subjekte und Objekte gesellschaftlicher Prozesse. Ganz deutlich sind aber auch die großen Unterschiede und vor allem die enorme Beschleunigung von Veränderungen. Niemals zuvor war die Menge der Information so weltumspannendend, [mehr…]

<h4>Internet:</h4> „Facebook gehört zum relevanten Medienbegriff“

Internet:

„Facebook gehört zum relevanten Medienbegriff“

von am 12.12.2016

Die Gatekeeper-Position von Facebook ist nicht mit der des Presse-Grossos vergleichbar

12.12.16 Interview mit Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz, Vorsitzender der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK), Universität Mannheim, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Recht der Wirtschaftsregulierung und Medien.

Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer und neuer Vorsitzender des BDZV, hat in seiner Antrittsrede auf dem BDZV-Kongress bestritten, dass Facebook &Co. Medien sind: „Die Fälle zeigen, wie [mehr…]

<h4>Medienregulierung:</h4> „Der geplante Regulierungsansatz gefährdet die Vielfalt“

Medienregulierung:

„Der geplante Regulierungsansatz gefährdet die Vielfalt“

von am 08.12.2016

Kritik an den Plänen von Bund und Ländern zu Plattformregulierung

08.12.16 Interview mit Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Universität Leipzig, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht

Die Regulierung von Internetplattformen, die für die Meinungsvielfalt und Meinungsbildung von Relevanz sind, gehört zu den medienpolitischen Zielen der Länder im kommenden Jahr. „Anknüpfungspunkt für eine vielfaltsichernde [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft:</h4> „Es ist problematisch, zwischen zwei Stühlen zu sitzen“

Filmwirtschaft:

„Es ist problematisch, zwischen zwei Stühlen zu sitzen“

von am 05.12.2016

Produzenten sind gegen eine Ausdehnung der Mediatheken-Einstellfristen

05.12.2016 Interview mit Arno Ortmair, geschäftsführender Gesellschafter Film-Line GmbH und Vorstand des Verbandes Deutscher Filmproduzenten e.V. (VDFP)

Der Deutsche Bundestag hat den Entwurf für das neue Filmförderungsgesetz (FFG) beschlossen. Mit dem novellierten FFG wird die Förderung gebündelt und die Gremien werden verschlankt. So sollen künstlerische Ideen und [mehr…]