Archiv

<h4>Journalismus:</h4>„Dem Wirtschaftsjournalismus ein neues Gesicht geben“

Journalismus:

„Dem Wirtschaftsjournalismus ein neues Gesicht geben“

von am 03.04.2018

„Handelsblatt“ will bis Ende 2018 Anteil der Digital-Abonnenten auf über 50 Prozent steigern

03.04.18 Interview mit Sven Afhüppe, Chefredakteur des „Handelsblatt“

Auch nach dem Abgang des „Handelsblatt“-Herausgebers Gabor Steingart hält die die größte deutsche Wirtschaftszeitung an ihrer digitalen Expansionsstrategie und Internationalisierungsplänen fest. Wie Chefredakteur [mehr…]

<h4>Medienrecht:</h4>Bewegung in Brüssel

Medienrecht:

Bewegung in Brüssel

von am 28.03.2018

Stand der Beratungen im Rat zu Art. 13 des Richtlinienentwurfs (Gemeinschafts-Urheberrecht)

28.03.18 Beitrag von Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht

Die Beratungen in Brüssel über den Vorschlag der Kommission vom 14.9.2016 zur Anpassung des Gemeinschafts-Urheberrechts an die Bedürfnisse der Informationsgesellschaft und zur Entwicklung eines digitalen [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Politiker sind nicht die besseren Programmchefs“

Medienpolitik:

„Politiker sind nicht die besseren Programmchefs“

von am 26.03.2018

Verständigung über neuen Auftrag für öffentlich-rechtliche Sender bis Oktober möglich

26.03.18 Fragen an Dr. Carsten Brosda (SPD), Senator für Kultur und Medien Hamburgs, und Oliver Schenk (CDU), Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Chef der Sächsischen Staatskanzlei

Die Regierungscheffinnen und -chefs der Länder haben auf ihrer Konferenz im Februar von den öffentlich-rechtlichen Anstalten gefordert, bis zum [mehr…]

<h4>Medienrecht:</h4> „Die Politik tut sich schwer“

Medienrecht:

„Die Politik tut sich schwer“

von am 20.03.2018

Zum Schutz des Urheberechtes besteht politischer Handlungsbedarf

21.03.18 Interview mit Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA

Urheber dürfen nicht aufgrund fehlender rechtlicher Grundlagen um die Vergütung ihrer Leistung gebracht werden. Den deutschen wie den europäischen Gesetzgeber trifft die Pflicht, im Internet urheberrechtliche Vergütungsansprüche durchzusetzen. So lautet das zentrale Ergebnis der Studie „Urheberrecht und Kunstfreiheit unter digitalen Verwertungsbedingungen“ von Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio. [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4> „Wir brauchen keine digitale Ethik“

Netzpolitik:

„Wir brauchen keine digitale Ethik“

von am 19.03.2018

Das Grundgesetz hat auch in der digitalen Welt Gültigkeit

19.03.18 Interview mit Prof. Dr. Sven Jöckel, Universität Erfurt, Philosophische Fakultät, Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft

Die Digitalisierung der Gesellschaft hat eine Dimension erreicht, die neue Formen der Datennutzung, der künstlichen Intelligenz und der kommunikativen [mehr…]

<h4>Medienwirtschaft:</h4> Ein tektonischer Wandel

Medienwirtschaft:

Ein tektonischer Wandel

von am 13.03.2018

Wie sich Markt und Nutzung von Video-on-Demand in Deutschland entwickeln

14.03.18 Von Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer Goldmedia GmbH

Im Bewegtbildmarkt ist ein tektonischer Wandel im Gange. Der Digitalisierungsbericht der Medienanstalten 2017 und die dortigen Daten zum Fernsehnutzungsverhalten liefern eindrucksvolle Zahlen: Gefragt nach der durchschnittlichen Nutzung von linearen und non-linearen [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> „Unser Tatendrang ist groß“

Rundfunk:

„Unser Tatendrang ist groß“

von am 12.03.2018

Deutsche Fiction nimmt vermehrt den Platz der US-Serien ein - RTL setzt Serien-Offensive über 2018 hinaus fort

12.3.18 Interview mit Philipp Steffens, Bereichsleitung RTL Fiction

Bei jüngsten Produzententag der Produzentenallianz warf der Allianz-Vorsitzende Alexander Thies den privaten Sendern vor, Innovation im Rahmen ihres Geschäftsmodells nicht mehr für nötig zu halten. Sie hätten sich [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Der Beitrag folgt dem Auftrag

Rundfunk:

Der Beitrag folgt dem Auftrag

von am 07.03.2018

Telemedienauftrag: Öffentlich-Rechtliche fit für die Zukunft machen!

07.03.18 von Tabea Rößner, MdB, Sprecherin für Medien, Kreativwirtschaft und Digitale Infrastruktur von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Ministerpräsidenten haben sich auf ihrer Frühjahrskonferenz nicht auf eine Reform des Telemedienauftrags der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einigen können. Dabei ist diese Reform mehr als überfällig. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> „Der Begriff Heimat passt“

Rundfunk:

„Der Begriff Heimat passt“

von am 05.03.2018

NDR erreicht linear und digital mehr Menschen im Norden als vor zehn Jahren

05.03.18 Interview mit Lutz Marmor, Intendant des NDR

3,49 Millionen Menschen in Norddeutschland haben 2017 täglich das NDR Fernsehen eingeschaltet. Das ist der beste Wert seit 2010. Der Jahres-Marktanteil lag 2017 bei 7,7 Prozent. Damit gehört das NDR Fernsehen im Norden zu den vier meistgesehenen Programmen - nach dem ZDF, dem Ersten [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> Zankapfel Presseähnlichkeit

Rundfunk:

Zankapfel Presseähnlichkeit

von am 27.02.2018

Plädoyer für eine Versachlichung der Debatte

28.02.18 Beitrag von Dr. Michael Kühn, Justitiar, Norddeutscher Rundfunk

Die Rundfunkkommission der Länder beschäftigt sich derzeit mit der Novellierung des Telemedienauftrags der öffentlich-rechtlichen Anstalten. Im Mittelpunkt steht dabei das Verbot nichtsendungsbezogener presseähnlicher Angebote. Der unbestimmte Begriff der [mehr…]