Filmwirtschaft

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Das Zauberwort heißt Beitragsakzeptanz“

Filmwirtschaft:

„Das Zauberwort heißt Beitragsakzeptanz“

von am 08.11.2017

Forderung der Filmwirtschaft: Am Programm darf nicht gespart werden

08.11.17 Interview mit Alfred Holighaus, Präsident der SPIO, Spitzenorganisation der Filmwirtschaft

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk trage wesentlich zur Sicherung von deutschen und europäischen Film- und Fernsehproduktionen als Kulturgut und Teil unseres audiovisuellen Erbes bei. Das sehe der Rundfunkstaatsvertrag als einen Auftrag an, betont Alfred Holighaus, [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Uns fehlen Filme für Jugendliche“

Filmwirtschaft:

„Uns fehlen Filme für Jugendliche“

von am 03.11.2017

AG Kino – Gilde e.V. setzt sich für bessere Bedingungen für die Kinos in Deutschland ein

03.11.17 Interview mit Felix Bruder, Geschäftsführer der AG Kino – Gilde e.V.

Bei der 17. Filmkunstmesse in Leipzig appellierte der Verband der deutschen Filmkunsttheater an Politiker und Parlamente, den Kulturort Kino zu stärken. Die Betreiber von Arthouse- und Kleinkunstkinos regen eine innovations- und [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> „Eine schwerwiegende Entwertung der Produzentenrechte“

Medienpolitik:

„Eine schwerwiegende Entwertung der Produzentenrechte“

von am 31.10.2017

Entwurf der SatCab-Verordnung würde zum Zusammenbrechen der Verwertungsmärkte für europäische Produktionen führen

01.11.17 Interview mit Prof. Dr. Mathias Schwarz, Rechtsanwalt, Direktor für Internationales, Service & Recht der Produzentenallianz

Am 14. September 2016 wurde von der EU-Kommission ein Vorschlag vorgelegt, nachdem für bestimmte Arten von Online-Übertragungen von Fernseh- und Hörfunkprogrammen, etwa für Simulcasting- und Catch-up-Dienste [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> „Jetzt ist die Zeit dafür reif“

Rundfunk:

„Jetzt ist die Zeit dafür reif“

von am 20.09.2017

Sky Deutschland will auch Familienserien für Sky 1 in Auftrag geben

20.9.17 Interview mit Marcus Ammon, Senior Vice President Film bei Sky Deutschland

Sky Deutschland macht aus den Ankündigungen ernst: Am 13. Oktober wird auf dem Pay-TV-Sender „Babylon Berlin“ starten, die teuerste Serie, die je in Deutschland realisiert worden ist, und bei weiteren Eigenproduktionen laufen die Dreharbeiten an. So war im Juli Drehstart für „Acht Tage“ in [mehr…]

<h4>Kulturpolitik: </h4>„Ein Medienstandort, der sich permanent wandelt“

Kulturpolitik:

„Ein Medienstandort, der sich permanent wandelt“

von am 19.07.2017

Hamburg stellt deutschlandweit pro Einwohner die höchste Filmförderung bereit

19.07.17 Interviews mit Maria Köpf, Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg, und Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien Hamburgs

Das Beratungsunternehmen Goldmedia hat in einer Standortstudie die Bewegtbildbranche in Hamburg/Schleswig-Holstein untersucht. Danach arbeiten heute in diesem Bereich 1.253 Unternehmen, davon 558 in [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Das ist die harte Realität“

Filmwirtschaft:

„Das ist die harte Realität“

von am 10.07.2017

Produzenten üben Kritik an Leitlinien-Debatte der FFA

10.07.17 Interview mit Uli Aselmann, Produzent, Geschäftsführender Gesellschafter die film GmbH und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Produzentenallianz.

Mit ihren aktuellen filmpolitischen Forderungen zielt die Produzentenallianz darauf ab, die deutschen Produzenten als kreativen Motor der Filmwirtschaft zu stärken und im Zeitalter des digitalen Wandels für eine angemessene Förderung [mehr…]

<h4>Filmpolitik: </h4>„Die Filmförderung ist kein Sozialhilfe-Ersatz“

Filmpolitik:

„Die Filmförderung ist kein Sozialhilfe-Ersatz“

von am 03.07.2017

Kinobetreiber unterstützen neue Leitlinien der FFA-Förderung für mehr kinotaugliche Spielfilme

03.07.17 Interview mit Dr. Thomas Negele, Vorstandsvorsitzender des HDF Kino

„Die FFA sollte – im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften – Kinofilme fördern, die einen hohen qualitativen Anspruch haben sowie gleichermaßen absolut und/oder relativ wirtschaftlich erfolgreich im In- und Ausland ausgewertet werden können.“ Das ist eine der Leitlinien, die die Film- [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft:</h4>„Geld ist kein Qualitätsgarant“

Filmwirtschaft:

„Geld ist kein Qualitätsgarant“

von am 16.05.2017

Filmwirtschaft fordert eine „strategischere Industrieförderung“

16.05,17 Interview mit Alfred Holighaus, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO)

Die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO) hat ein Zehn-Punkte-Papier mit ihren wesentlichen politischen Forderungen an die Parteien kommuniziert. Im Zentrum der Forderungen stehen verschiedene filmwirtschaftliche Herausforderungen zur Digitalisierung. Die SPIO [mehr…]

<h4>Filmpolitik:</h4>„Fokus statt Gießkanne“

Filmpolitik:

„Fokus statt Gießkanne“

von am 22.03.2017

Ziel der FFA ist ein Marktanteil für den deutschen Film von 30 Prozent und mehr

22.03.17 Interview mit Peter Dinges, FFA- Vorstand

Die Filmförderungsanstalt (FFA) hat 2016 rund 68 Millionen Euro für Fördermaßnahmen ausgezahlt, in diesem Jahr stehen dafür 69,8 Mio. Euro zur Verfügung. Wegen der Abgabenanpassung im neuen Filmförderungsgesetz (FFG) bleibt die Fördersumme in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Jetzt plant die FFA neue Förderungsrichtlinien, um eine weitere Fokussierung [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft:</h4>„Die Branche unterliegt radikalen Umwälzungen“

Filmwirtschaft:

„Die Branche unterliegt radikalen Umwälzungen“

von am 16.02.2017

European Film Market 2017 mit Rekordbeteiligung und neuen Bereichen

16.02.17 Interview mit Matthijs Wouter Knol, Direktor des European Film Market

Der European Film Market (EFM) der Internationalen Filmfestspiele Berlin gilt als eine der bedeutendsten Plattformen für den internationalen Handel mit Filmrechten und audiovisuellen Inhalten. Als erster Branchentreffpunkt des Jahres öffnet er seine Tore und setzt Trends für das [mehr…]