Filmwirtschaft

<h4>Rundfunk: </h4>Wir sind auf dem deutschen Markt die erste Adresse für Kreative

Rundfunk:

Wir sind auf dem deutschen Markt die erste Adresse für Kreative

von am 29.03.2016

ZDF will mindestens zweimal im Jahr „ambitionierte Serien“ zeigen

29.03.16 Interview mit Norbert Himmler, Programmdirektor des ZDF

Der ZDF-Dreiteiler "Ku'damm 56", der jüngst das Leben im Westberlin der 50er Jahre reflektierte, war sehr erfolgreich. 5,78 Millionen Zuschauer schalteten die zweite Folge ein und damit über 200.000 mehr als am Abend zuvor. Der Marktanteil lag bei sehr guten 17,3 Prozent. Das reichte zugleich [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>Vergütungsregeln bringen Rechtssicherheit

Medienpolitik:

Vergütungsregeln bringen Rechtssicherheit

von am 16.03.2016

Kritik am Entwurf für ein Urhebervertragsrecht sucht vor allem den Popanz

16.03.16 Von Dr. Jürgen Kasten, Geschäftsführer Bundesverband Regie

Bereits vor der parlamentarischen Beratung wird der Referentenentwurf zum Urhebervertragsrecht aus Verwerterkreisen vehement attackiert. Unrühmliches Vorbild ist die erfolgreiche Verwässerung der Urheberrechts-Novelle aus den Jahren 2001/02. Dabei bessert der aktuelle Entwurf [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>„Es gibt zu wenig erfolgreiche Filme“

Medienpolitik:

„Es gibt zu wenig erfolgreiche Filme“

von am 16.03.2016

Viele deutsche Kinofilme sind unterfinanziert – das geht auch zulasten der Schauspieler

16.03.16 Interview mit Thomas Schmuckert, Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS)

Der Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zum Urhebervertragsrecht wurde umfänglich diskutiert und kritisiert. Viele Urheber und ausübenden Künstler unterstützen [mehr…]

<h4>Filmpolitik: </h4>„Die Eckpunkte sind eine wichtige Weichenstellung“

Filmpolitik:

„Die Eckpunkte sind eine wichtige Weichenstellung“

von am 02.03.2016

ARD und Produzentenallianz einigen sich auf realistischere Vergütungen bei Auftragsproduktionen - Produzenten erhalten mehr Möglichkeiten Rechte an Produktionen selbst zu verwerten

02.03.16 Interviews mit Prof. Dr. Karola Wille, ARD-Vorsitzende und Intendantin des MDR, und Dr. Christoph Palmer, Geschäftsführer der Allianz Deutscher Produzenten

Nach einem zweijährigen – oft kontrovers verlaufenden - Gesprächsprozess mit der Produzentenallianz hat die ARD eine Selbstverpflichtungserklärung [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> Unser Urheberrechtssystem ist überkomplex

Medienpolitik:

Unser Urheberrechtssystem ist überkomplex

von am 24.02.2016

Die kollektive Rechtewahrnehmung durch Verwertungsgesellschaften wird reformiert

25.02.16 Von Heiko Maas (SPD) Bundesministers der Justiz und für Verbraucherschutz

50 Jahre Urheberrechtsgesetz – da könnte man als Politiker nostalgisch werden, denn vor einem halben Jahrhundert war es offenbar viel einfacher, ein neues Urheberrecht zu machen. Damals ist der Gesetzentwurf [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft:</h4> „Kino ist purer Eskapismus“

Filmwirtschaft:

„Kino ist purer Eskapismus“

von am 16.02.2016

Pantaleon Entertainment konnte Umsatz 2015 um 150 Prozent steigern

17.2.16 Interview mit Dan Maag, Vorstand Pantaleon Entertainment AG

2015 war ein sehr gutes Geschäftsjahr für die Pantaleon Entertainment AG. So konnte sie ihren Umsatz von 6,01 Mio. Euro in 2014 um mehr als 150 Prozent auf über 15 Mio. Euro steigern. Gleichzeitig wurden 2015 die sich in der Entwicklung befindenden Projekte mehr als verdoppelt – von 15 Filmen zum Jahresende 2014 auf aktuell über 30 Filme. Hinzugekommen sind insbesondere [mehr…]

<h4>Filmpolitik: </h4>„Ein außergewöhnlich erfolgreiches Drehjahr“

Filmpolitik:

„Ein außergewöhnlich erfolgreiches Drehjahr“

von am 16.02.2016

Film- und Medienstiftung NRW ist weiterhin größter Länderförderer in Deutschland

17.2.16 Interview mit Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW

2015 arbeitete die Film- und Medienstiftung NRW bereits im fünften Jahr als Förderer und Standortagentur für das Film- und Medienland NRW. So unterstützte sie im Jahr 2015 insgesamt 406 Projekte mit rund 33,6 Mio. Euro [mehr…]

<h4>Filmpolitik:</h4>„Die kulturelle Ausrichtung der Filmförderung stärken“

Filmpolitik:

„Die kulturelle Ausrichtung der Filmförderung stärken“

von am 15.02.2016

Europäisches Urheberrecht soll Interessen der Kreativen und Verwerter ausgewogen berücksichtigen

15.2.16 Interview mit Prof. Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien

In einem medienpolitik.net-Gespräch legt Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Eckpunkte des novellierten Filmförderungsgesetzes dar. Dazu gehört, dass es bei einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Referenz- und [mehr…]

<h4>Filmpolitik: </h4>„Das Kinos ist und bleibt ein besonderer Ort“

Filmpolitik:

„Das Kinos ist und bleibt ein besonderer Ort“

von am 15.02.2016

Constantin Film plädiert für eine größere Flexibilisierung bei den Sperrfristen

15.2.16 Interview mit Martin Moszkowicz, Geschäftsführer der Constantin-Film

Constantin Film gehört zu den wesentlichen Protagonisten des erfolgreichen Kinosjahres 2015. „Fack ju Göhte 2“ hatte 2015 mehr Zuschauer ins Kino gelockt als sein Vorgänger „Fack ju Göhte “. 7,7 Millionen Zuschauer [mehr…]

<h4>Filmpolitik:</h4>„Ohne politische Unterstützung war nicht mehr zu erreichen“

Filmpolitik:

„Ohne politische Unterstützung war nicht mehr zu erreichen“

von am 11.01.2016

Produzenten sind mit neuer VoD-Regelung mit ARD und ZDF bei Kino-Koproduktionen unzufrieden, Eckpunktevereinbarung gilt nur für ein Jahr

11.01.16 Interview mit Prof. Dr. Mathias Schwarz, Leiter der Produzentenallianz-Sektion Kino und Animation, und Prof. Dr. Karola Wille, MDR-Intendantin

Nach dreijährigen Verhandlungen haben jetzt ARD und ZDF auf der einen und die Produzentenallianz auf der anderen Seite eine „Eckpunktevereinbarung [mehr…]