Medienordnung

<h4>Medienregulierung:</h4>Suchmaschinen im medienpolitischen Fokus

Medienregulierung:

Suchmaschinen im medienpolitischen Fokus

von am 04.05.2015

Suchmaschinen haben Einfluss auf die Meinungsbildung – aber welchen?

04.05.15 Interviews mit Prof. Dr. Boris P. Paal, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. Dr. Justus Haucap, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Prof. Dr. Gersdorf, Universität Rostock

Am 26. März hat die Bund-Länder-Kommission zur Reform der Medienordnung ihre Arbeit aufgenommen. Zu den Themen der Kommission gehört [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Unser Medienkonzentrationsrecht funktioniert nicht mehr“

Medienpolitik:

„Unser Medienkonzentrationsrecht funktioniert nicht mehr“

von am 30.04.2015

Das Medienkonzentrationsrecht ist zu Unrecht aus dem Blickfeld der Medienpolitik geraten

30.04.15 Interview mit Thomas Losse-Müller, Chef der Staatskanzlei in Schleswig-Holstein

Nach Auffassung des Chefs der Staatskanzlei in Schleswig-Holstein, Thomas Losse-Müller, könnten sowohl die RTL-Gruppe als auch die ProSiebenSat1-Gruppe nach der Auslegung des Bundesverwaltungsgerichts [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Neue Medienordnung: Eher vage als konkret?

Medienpolitik:

Neue Medienordnung: Eher vage als konkret?

von am 28.04.2015

Länder sind sich über die Ziele der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz uneins

28.04.15 Interview mit Klaus-Peter Murawski (B90/Grüne), Chef der Staatskanzlei Baden-Württembergs, Björn Böhning (SPD), Chef der Staatskanzlei Berlins und Axel Wintermeyer (CDU), Chef der Hessischen Staatskanzlei

Die Erwartungen an die Bund-Länderkommission zur Medienkonvergenz sind hoch. Die Medienwirtschaft erwartet konkrete Ergebnisse über die Gegenstände und die Art und Weise einer Regulierung [mehr…]

<h4>Medienordnung:</h4>Regulierung mit Augenmaß

Medienordnung:

Regulierung mit Augenmaß

von am 22.04.2015

Wieviel Regulierung braucht es in der konvergenten Medienwelt?

22.04.15 Von Carine Chardon, Leiterin Medienpolitik / Medienrecht im ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

Auch in einer konvergenten Medienwelt ist Regulierung kein Selbstzweck, sondern dient stets der Erfüllung konkreter, gesellschaftspolitischer Ziele. Somit bedarf es auch bei einer Überarbeitung der Medienregulierung der Klärung des „Ob“ und des „Wie“ einer sinnhaften Regulierung. [mehr…]

<h4>Medienordnung:</h4>Zappst Du noch oder streamst Du schon?

Medienordnung:

Zappst Du noch oder streamst Du schon?

von am 22.04.2015

Thesen zu einer konvergenten Medienordnung

22.04.15 Von Dr. Wolf Osthaus, Unitymedia, Senior Vice President Regulatory & Public Policy

Zappst Du noch – oder streamst Du schon? Das scheint die zentrale Frage in der aktuellen medienpolitischen Debatte zu sein. Eine ehrliche Antwort muss wohl - wie bei der Originalfrage des schwedischen Möbelhauses - sein: Beides. [mehr…]

<h4>Medienregulierung:</h4>Die Medienbranche wartet auf Entscheidungen

Medienregulierung:

Die Medienbranche wartet auf Entscheidungen

von am 20.04.2015

Eine Ausweitung der Plattformregulierung auf alle Endgeräte ist nicht sinnvoll

20.04.15 Von Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, München, ehemaliger Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)

Die von den Ministerpräsidenten gemeinsam mit der Bundeskanzlerin im Dezember 2014 eingesetzte Bund – Länder – Kommission hat inzwischen ihre Tätigkeit aufgenommen. Jetzt kommt es darauf an [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Die 17,50 Euro waren eine Punktlandung“

Rundfunk:

„Die 17,50 Euro waren eine Punktlandung“

von am 07.04.2015

Das Jugendangebot soll 2016 starten und die Rundfunkgebühr bis 2020 stabil bleiben

07.04.15 Interview mit Staatsminister Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt

Bis Ende des Jahres wollen die Länder den Staatsvertrag zum Online-Jugendangebot von ARD und ZDF verabschieden. Das kündigte Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei in Sachsen Anhalt, [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Medienregulierung aus einem Guss ist möglich“

Medienpolitik:

„Medienregulierung aus einem Guss ist möglich“

von am 25.03.2015

Bitkom fordert abgestufte Regulierung und mehr empirischen Belege für einen Regelungsbedarf

25.03.15 Interview mit Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom

Der Bitkom erwartet von den Verhandlungen des Bundes und der Länder über eine neue Medienordnung, dass es Interessen von Infrastruktur- oder Plattformanbietern besser Rechnung trägt. „Anpassungsbedarf“ [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Wir brauchen weiterhin eine Medienregulierung“

Medienpolitik:

„Wir brauchen weiterhin eine Medienregulierung“

von am 25.03.2015

Bündnis 90 /Die Grünen sind gegen einen Abbau der Medienregulierung

25.03.15 Interview mit Tabea Rößner, MdB, medienpolitische Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen

„Wir brauchen sicherlich weiterhin eine Regulierung, auch für die neuen Medien“, so die medienpolitische Sprecherin von Bündnis 90 /Die Grünen Tabea Rößner mit Blick auf die Bund-Länderkommission für eine digitale Medienordnung. [mehr…]

<h4>Medienordnung:</h4>Demokratie benötigt Meinungsvielfalt

Medienordnung:

Demokratie benötigt Meinungsvielfalt

von am 23.03.2015

Herausforderung an eine digitale Medienordnung

23.03.15 Von Prof. Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien

In seinem Fernsehfilm „Welt am Draht“ erleben wir die computergesteuerte Simulation einer ganzen Kleinstadt. Inszeniert hat dies Rainer Werner Fassbinder. Der Film stammt aus dem Jahr 1973. Realitäten werden in Frage gestellt. [mehr…]