Werbung

<h4>Medienpolitik:</h4> Es steht viel auf dem Spiel

Medienpolitik:

Es steht viel auf dem Spiel

von am 30.11.2016

Novelle der AVMD-Richtlinie gefährdet die Presse- und Medienvielfalt in Europa

30.11.2016 Von Jörg Hausendorf, Konzerngeschäftsleiter der Bauer Media Group

Donald Trump ist zum neuen Präsidenten in den USA gewählt worden. Egal, wie jeder einzelne von uns das Wahlergebnis in den USA bewertet: Bemerkenswert ist, dass wir im gerade beendeten US-Wahlkampf ein erschreckendes Phänomen beobachten konnten, das auch in vielen europäischen Ländern um sich greift: [mehr…]

<h4>Verlage:</h4> „Wir haben einen publizistischen Auftrag“

Verlage:

„Wir haben einen publizistischen Auftrag“

von am 20.07.2016

Anzeigenblätter gewinnen an Glaubwürdigkeit und Akzeptanz

20.07.16 Interview mit Dr. Jörg Eggers, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter, BVDA

Die Anzeigenblätter in Deutschland behaupten ihre Stellung als drittgrößter Werbeträger in einem umkämpften Marktumfeld. Laut dem Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) betrug der Netto-Werbeumsatz [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Werbebeschränkungen sind nicht zeitgemäß“

Medienpolitik:

„Werbebeschränkungen sind nicht zeitgemäß“

von am 05.08.2015

Werbewirtschaft kritisiert geplante Werbeverbote

06.08.15 Interview mit Joachim Schütz, Geschäftsführer Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM)

Die beiden Verbände der deutschen Werbewirtschaft, die Organisation der Mediaagenturen (OMG) und die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), fordern die deutsche Politik auf [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Werbung ist Teil des Programmes“

Medienpolitik:

„Werbung ist Teil des Programmes“

von am 05.08.2015

Vom Verbot regionalisierter Werbung bei Vollprogrammen ist auch die ARD betroffen

06.08.15 Interview mit Heike Raab, Staatssekretärin, Bevollmächtigte des Landes beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales

Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben auf ihrer jüngsten Sitzung Veränderungen im Rundfunkbeitragsstaatsvertrag [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Ich empfehle größtmögliche Zurückhaltung“

Rundfunk:

„Ich empfehle größtmögliche Zurückhaltung“

von am 26.05.2015

Chef der Bayerischen Staatkanzlei warnt ARD und ZDF vor überzogenen Beitragsanmeldungen bei der KEF

26.05.15 Interview mit Dr. Marcel Huber, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben

Dr. Marcel Huber, Chef der Bayerischen Staatskanzlei, hat in einem medienpolitik.net-Interview an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk [mehr…]

<h4>Verlage:</h4>„Es geht nicht um lousy pennies“

Verlage:

„Es geht nicht um lousy pennies“

von am 20.05.2015

Verleger befürchten, dass bis zu 280 Millionen Euro von lokalen Medien an nationale TV-Sender fließen könnten.

21.05.15 Interview Helmut Heinen, Präsident des BDZV

Die Zeitungsverleger müssen gegenwärtig nicht nur mit „normalen“ Problemen beim Übergang in die digitale Medienwelt fertig werden, sondern zusätzlich mit Belastungen durch Mindestlohn, neue Werbebeschränkungen [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Wofür steht der Rundfunkbeitrag?

Rundfunk:

Wofür steht der Rundfunkbeitrag?

von am 12.03.2015

Eumann fordert weiterhin Werbereduzierung bei ARD und ZDF

12.0315 Von Dr. Marc Jan Eumann, (SPD), Staatsekretär für Medien in NRW

Wofür zahle ich Rundfunkbeiträge? Wenn man mich dies fragte, würde ich antworten: Für Unabhängigkeit und Qualität von Berichterstattung, Information und Unterhaltung. Würde man mich zugleich fragen „Wofür steht das neue Beitragssystem?“ [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>Eine Medienpolitik von Großen für Große

Medienpolitik:

Eine Medienpolitik von Großen für Große

von am 18.12.2013

Kritik an den Plänen der großen Koalition bei Medien, Netzpolitik und Urheberrecht.

18.12.13 Von Tabea Rößner, Mitglied des Deutschen Bundestages, medienpolitische Sprecherin von B90/Die Grünen

Eine große Koalition ließ hoffen, dass einige der dringendsten Themen nun auf die Agenda gesetzt werden. Der Ausblick, den der Koalitionsvertrag uns bietet, ist jedoch ernüchternd. [mehr…]

<h4>Verlage:</h4>„Zeitschriften sind Paid Content in Reinkultur“

Verlage:

„Zeitschriften sind Paid Content in Reinkultur“

von am 24.10.2013

Jeden Monat geben Leser 280 Millionen Euro für Zeitschriften aus

23.10.13 Interview mit Stephan Scherzer, VDZ Hauptgeschäftsführer

„Noch nie wurden so viele Zeitschrifteninhalte gelesen wie heute. Die Zeitschriftenmarken erreichen über 90 Prozent der Bevölkerung mit den gedruckten Angeboten“, so Stephan Scherzer [mehr…]

<h4>Verlage:</h4>Keiner zahlt die Reg-Rate

Verlage:

Keiner zahlt die Reg-Rate

von am 16.09.2013

Verlage überbieten sich im Rabatt-Kampf um Abonnenten

16.09.13 Von Oliver Numrich, Geschäftsführer Goldmedia Analytics GmbH

Wo früher das Kofferset und die Filterkaffeemaschine ausreichten, um neue Abonnenten zu gewinnen, muss es heute das iPad Mini sein oder 20.000 Lufthansa-Meilen. Weil die Nachfrage nach gedruckten Zeitungen und Zeitschriften sinkt, sind die Verlage gezwungen, [mehr…]