Algorithmen

<h4>Netzpolitik:</h4>„Wir sind nicht hilflos“

Netzpolitik:

„Wir sind nicht hilflos“

von am 25.08.2017

Kontrolle von Algorithmen nur bei großer gesellschaftlicher Relevanz

25.08.17 Interview mit Prof Dr. Katharina Anna Zweig, Professorin für Informatik an der TU Kaiserslautern

Algorithmen spielen eine immer größere Rolle im gesellschaftlichen Zusammenleben - doch die Gesellschaft bekommt oft nur wenig davon mit. Die Initiative Algorithm Watch, die vor einem Jahr gegründet wurde, möchte verstehen, wie wichtige Algorithmen funktionieren und was sie regeln [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4> „Algorithmen sind wie Berater“

Netzpolitik:

„Algorithmen sind wie Berater“

von am 26.06.2017

Die grundsätzlichen Kriterien, nach denen ein Algorithmus arbeitet, müssen veröffentlicht werden

26.06.17 Interview mit Prof. Dr. Sebastian Stiller, Technische Universität Braunschweig, Carolo-Wilhelmina Institut für Mathematische Optimierung

Der Mathematiker Prof. Dr. Sebastian Stiller hält die These von Algorithmen, die außer Kontrolle geraten, für „Science Fiction“. „Ein sogenannter lernender Algorithmus ist nichts weiter als ein statistisches Verfahren“, so Prof. Stiller in einem medienpolitik.net-Gespräch. „Wir verschätzen uns schnell, [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> „Die Meinungsfreiheit hat auch Grenzen“

Medienpolitik:

„Die Meinungsfreiheit hat auch Grenzen“

von am 09.01.2017

Bundesjustizminister für Bußgelder gegen soziale Netzwerke

09.01.17 Interview mit Heiko Maas (SPD), Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

Wie kaum ein zweiter hochrangiger deutscher Politiker hat Bundesjustizminister Heiko Maas in den letzten Monaten soziale Netzwerke für die Verbreitung strafbarer Hass-Kommentare und Falschmeldungen kritisiert und eine [mehr…]

<h4>Medienwissenschaft:</h4> Invasion der Meinungsroboter

Medienwissenschaft:

Invasion der Meinungsroboter

von am 21.12.2016

Social Bots beeinflussen in sozialen Netzwerken zunehmend die Meinung

21.12.16 Von Prof. Dr. Simon Hegelich, Hochschule für Politik an der Technischen Universität München

Ob Brexit, Russland-Ukraine-Konflikt oder der US-Präsidentschaftswahlkampf: Immer häufiger treten in den sozialen Netzwerken Social Bots auf, die versuchen, Einfluss auf politische Debatten zu nehmen. Der folgende Text beschreibt, was Bots sind, wie Social Bots funktionieren und welche Gefahren damit verbunden sind. Darüber hinaus werden Beispiele für politische Aktivitäten von Social Bots aufgeführt. [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> Intermediäre sind wie öffentliche Plätze

Medienpolitik:

Intermediäre sind wie öffentliche Plätze

von am 15.12.2016

Transparenz bei Intermediären muss verbessert werden

15.12.16 Von Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

Medien waren nie nur Vermittler, sondern auch Subjekte und Objekte gesellschaftlicher Prozesse. Ganz deutlich sind aber auch die großen Unterschiede und vor allem die enorme Beschleunigung von Veränderungen. Niemals zuvor war die Menge der Information so weltumspannendend, [mehr…]

<h4>Medienethik:</h4> „Das Risiko liegt in der Intransparenz“

Medienethik:

„Das Risiko liegt in der Intransparenz“

von am 11.04.2016

Die Gesellschaft muss Prinzipien ethischen Handelns bei der Anwendung von Algorithmen entwickeln

11.04.16 Interview mit Prof. Dr. Katharina Anna Zweig, Fachbereich Informatik der Technischen Universität Kaiserslautern

Algorithmen prägen gegenwärtig auch die Debatte um die mögliche Regulierung von Intermediären. Dabei geht es um Angebote, die Inhalte anderer Anbieter selektieren, aggregieren und präsentieren. Das Gewichten, Filtern und [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>„Debatten in konkretes politisches Handeln umsetzen“

Netzpolitik:

„Debatten in konkretes politisches Handeln umsetzen“

von am 21.07.2015

Ministerpräsident Albig fordert Auflagen für Google zur Sicherung der Meinungsvielfalt

21.07.15 Interview mit Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

In einem medienpolitik.net-Gespräch verweist Torsten Albig, Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, auf die hohe gesellschaftliche Relevanz der Google-Suchmaschine: „Googles Algorithmen bestimmen [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4>Information ist die neue Währung

Netzpolitik:

Information ist die neue Währung

von am 15.09.2014

Demokratie und Transparenz – auch im Netz

15.09.14 Von Staatssekretär Björn Böhning (SPD), Chef der Berliner Senatskanzlei

„Wer macht eigentlich die Regeln im Netz?“ Diese und weitere Fragen, darunter, ob die Suchmaschine Google ihre Marktmacht missbrauche sowie die Rahmenbedingungen für fairen Wettbewerb und Konsumentenschutz im Internet waren am 9. September 2014 Gegenstand einer Podiumsdiskussion von VDZ, BDZV, SPIO, vprt und dem Open Internet Project in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung [mehr…]

<h4>Regulierung: </h4>„Die Meinungsvielfalt ist nicht bedroht“

Regulierung:

„Die Meinungsvielfalt ist nicht bedroht“

von am 19.06.2014

Algorithmen sollten stärker überwacht werden

19.06.14 Interview mit Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz, stellvertretender Vorsitzender der KEK, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Recht der Wirtschaftsregulierung und Medien der Universität Mannheim

Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz, stellvertretender Vorsitzender der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat in einem medienpolitik.net-Gespräch dafür plädiert, die Arbeitsweise von Algorithmen zu überwachen: „Wie anders soll man missbräuchliches Verhalten [mehr…]

<h4>Internet: </h4>„Speicherplatz ist nicht mehr teuer“

Internet:

„Speicherplatz ist nicht mehr teuer“

von am 17.06.2014

Algorithmen werden zu Treibern der künstlichen Intelligenz

17.06.14 Interview mit Prof. Dr. Matthias Hagen, Professor für Big Data Analytics an der Bauhaus-Universität Weimar

Big Data ist gegenwärtig das Zauberwort der Industrie 4.0 und das Schreckgespenst der Datenschützer und vieler Medien. Die einen sehen hierin die Basis für neue Geschäftsmodelle und technologische Innovationen, die anderen die die menschliche Freiheit bedrohende Datenkrake. Im Jahr 2012 sind [mehr…]