ANGA

<h4>Medienpolitik: </h4>„Das ist tatsächlich eine Sehvolution“

Medienpolitik:

„Das ist tatsächlich eine Sehvolution“

von am 08.08.2016

Über den Start von DVB-T2 HD in Deutschland und die Vorbereitung der neuen terrestrischen Fernsehplattform

08.08.2016 Interview mit Holger Meinzer, Chief Commercial Officer Media Broadcast

Schon heute sind 38 Standorte in Deutschland mit DVB-T2 versorgt. Beim offiziellen Start am 29.03.2017 können dann bundesweit etwa 40 Sender - jeweils die Hälfte Öffentlich-rechtliche und Private – auf diesem neuen Übertragungsweg empfangen werden. [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4>Gigabitfähige Netze und neues Fernsehen

Netzpolitik:

Gigabitfähige Netze und neues Fernsehen

von am 06.06.2016

Die Kabelbranche im Wandel

06.06.16 Von Thomas Braun, Präsident ANGA, Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V.

Der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA) hat im April aktuelle Branchenzahlen für den Breitband- und Kabelfernsehmarkt vorgelegt. Danach ist Kabelinternet dank weiträumiger Verfügbarkeit und hoher Bandbreiten bei Kunden immer beliebter; rund ein Drittel bucht Produkte mit 100 MBit/s [mehr…]

<h4>Infrastruktur: </h4>„Die Benachteiligung der Infrastruktur ist problematisch“

Infrastruktur:

„Die Benachteiligung der Infrastruktur ist problematisch“

von am 07.07.2014

ANGA fordert technologieneutrale Förderung des Breitbandausbaus

07.07.14 Interview mit Thomas Braun, Präsident der ANGA

Die Kabelnetzbetreiber der ANGA versorgen mehr als 17 Millionen Haushalte in Deutschland mit einer beständig wachsenden Zahl von Fernsehprogrammen. HDTV, Video-on-Demand und zeitversetztes Fernsehen sind dank Kabelfernsehen mittlerweile weit verbreitet. Gleichzeitig verändert sich das [mehr…]

<h4>Infrastruktur: </h4>„Die Benachteiligung der Infrastruktur ist problematisch“

Infrastruktur:

„Die Benachteiligung der Infrastruktur ist problematisch“

von am 19.05.2014

ANGA fordert technologieneutrale Förderung des Breitbandausbaus

19.05.14 Interview mit Thomas Braun, Präsident der ANGA

Die Kabelnetzbetreiber der ANGA versorgen mehr als 17 Millionen Haushalte in Deutschland mit einer beständig wachsenden Zahl von Fernsehprogrammen. HDTV, Video-on-Demand und zeitversetztes Fernsehen sind dank Kabelfernsehen mittlerweile weit verbreitet. Gleichzeitig verändert sich das [mehr…]

<h4>Regulierung:</h4>Gleiche Chancen und eine faire Verteilung

Regulierung:

Gleiche Chancen und eine faire Verteilung

von am 02.12.2013

02.12.13 Von Dr. Andrea Huber, Geschäftsführerin, ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V.

Das Zusammenwachsen von Rundfunk und Internet ist aktuell die große Herausforderung für die Medienpolitik. Neue Anbieter ohne eigene Übertragungswege sowie Gerätehersteller stehen zunehmend im Wettbewerb zu regulierten Plattformen. [mehr…]

<h4>Infrastruktur:</h4>„Die Finanzierung des Breitbandausbaus muss sichergestellt sein“

Infrastruktur:

„Die Finanzierung des Breitbandausbaus muss sichergestellt sein“

von am 04.06.2013

04.06.13 Interview mit Thomas Braun, Präsident, ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V.

Kabelnetzbetreiber investieren ca. 25 Prozent ihrer Umsätze in den Netzausbau [mehr…]

<h4>Infrastruktur:</h4>Einen Schritt vor, einen zurück?

Infrastruktur:

Einen Schritt vor, einen zurück?

von am 04.06.2013

04.06.13 Denkanstöße für die weitere Kabel-Konsolidierung, von Dr. Christoph Wagner, Rechtsanwalt, Berlin

Jedes Jahr zur ANGA fragt sich die Kabelbranche, wo sie steht und was ihr die Zukunft bringen mag. Das gilt insbesondere für die Bemühungen, die zersplitterten Netz- und Eigentümerstrukturen der Kabelbranche zu konsolidieren. [mehr…]