ARTE

<h4>Rundfunk:</h4>„Unsere Serien gehören zu den Besten“

Rundfunk:

„Unsere Serien gehören zu den Besten“

von am 05.04.2018

ARTE plant weitere Serien, unter anderem auch mit Frankreich

05.04.18 Interview mit Bernd Mütter, ARTE-Programmdirektor und Geschäftsführer

Als „Serienmeisterwerk“ und „Traum jedes Senderchefs“ lobte Spiegel.de die sechsteilige Serie „Bad Banks“. Eine zweite Staffel wurde inzwischen in Auftrag gegeben. Diese Serie war eine Koproduktion von ARTE und dem ZDF. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Der Tag wird zur Playlist“

Rundfunk:

„Der Tag wird zur Playlist“

von am 19.04.2017

ARTE startet einheitliche Videoplattform für alle Inhalte und Endgeräte

19.04.17 Interview mit Peter Boudgoust, Präsident von ARTE GEIE und Intendant des SWR

ARTE habe es geschafft, auch und gerade im technologischen Bereich Avantgarde zu sein, das gelte vor allem online. Das sei nur möglich gewesen, weil ARTE als bi-nationales, deutsch-französisches Unternehmen nicht den gleichen Limitierungen wie ARD und ZDF unterliege, so ARTE-Präsident Peter Boudgoust [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„ARTE ist das Gegenteil von Infotainment“

Rundfunk:

„ARTE ist das Gegenteil von Infotainment“

von am 20.08.2014

ARTE erreicht mehr Zuschauer mit anspruchsvollem Programm

20.08.14 Interview mit Alain Le Diberder, Programmdirektor von ARTE

Der deutsch-französische Kulturkanal ARTE präsentierte im 1. Halbjahr eindrucksvolle Dokumentationen und politische Filme, zu denen die 24-Stunden-Reportage „24h Jerusalem“ gehörte. Diese Dokumentation hat in Deutschland und Frankreich über 11 Mio. Zuschauer erreicht und wurde 140.000 Mal auf der ARTE-Mediathek abgerufen. Für Alain Le Diberder, den ARTE-Programmdirektor [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„ARD und ZDF müssen für Jugendliche relevant werden“

Medienpolitik:

„ARD und ZDF müssen für Jugendliche relevant werden“

von am 26.08.2013

Sachsen-Anhalt ist gegen Jugendkanal aber für crossmediales Jugendangebot

26.08.13 Interview mit Rainer Robra (CDU), Chef der Staatskanzlei in Sachsen-Anhalt

Rainer Robra hat sich im Interview mit medienpolitik.net gegen eine Schließung von vier der sechs Digitalkanäle von ARD und ZDF ausgesprochen. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Was ist sein Auftrag?

Rundfunk:

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Was ist sein Auftrag?

von am 21.05.2013

21.05.13 Kommentar von Helmut Hartung, Chefredakteur promedia und medienpolitik.net

Im nächsten Jahr wird die Arbeitsgruppe Beitragsstabilität der Länder, die vom Chef der Sächsischen Staatskanzlei Dr. Johannes Beermann geleitet wird, ihren Bericht präsentieren. Zeit wird es. Seit 2010 denken Staatskanzleichefs und- Chefinnen in dieser AG darüber nach, wie der monatliche Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro auch für die nächsten Jahre stabil gehalten werden kann. [mehr…]