Connected TV

<h4>Plattformen und Aggregatoren: </h4>Das Ende des Anfangs?

Plattformen und Aggregatoren:

Das Ende des Anfangs?

von am 12.02.2015

Kabelnetzbetreiber fordern Reduzierung der Plattformregulierung

11.02.15 Von Dr. Andrea Huber, ANGA-Geschäftsführerin

2015 könnte ein spannendes Jahr für die Medienregulierung werden. Bund und Länder haben sich im Dezember 2014 darauf geeinigt, eine gemeinsame Steuerungsgruppe einzusetzen, um eine der Medienkonvergenz angemessene Medienordnung zu schaffen. Nach langem Warten ist damit der erste im Koalitionsvertrag vereinbarte Schritt getan. Themen gibt es genug [mehr…]

<h4>Regulierung: </h4>„Mit dem Internet erhält die Plattformregulierung eine andere Dimension“

Regulierung:

„Mit dem Internet erhält die Plattformregulierung eine andere Dimension“

von am 22.05.2014

Das Internet als Königsweg zum Nutzer

22.05.14 Von Dr. Jürgen Brautmeier, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)

„Smart TV/Connected TV – Plattformregulierung”: Man merkt vielleicht schon vom Sprachgefühl her, dass hier zwei Welten aufeinander treffen, und das nicht nur sprachlich, sondern auch inhaltlich oder philosophisch: Einmal die amerikanische Gedankenwelt, die schon mit ihren Begriffen deutlich macht, um was es [mehr…]

<h4>Digitale Medien:</h4>Lineares Fernsehen siegt über Smart-TV

Digitale Medien:

Lineares Fernsehen siegt über Smart-TV

von am 05.11.2013

05.11.2013 Vortrag von Dr. Kunow (die medienanstalten) und Michael Wörmann (facit digital)

Lineares Fernsehen spielt auch bei der SMART TV-Nutzung weiterhin eine zentrale Rolle, ebenso wie die Bedeutung von EPGs und Listungen für den Zugang zu den Rundfunkprogrammen. Zusätzlich angebotene Anwendungen werden im Moment noch sehr selten benutzt. [mehr…]

<h4>Digitale Medien:</h4>„Suchen-Finden-Navigieren“

Digitale Medien:

„Suchen-Finden-Navigieren“

von am 05.11.2013

05.11.2013 Einführungsrunde mit Dr. Brautmeier, Vorsitzender der Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) , Dr. Tobias Schmid, Vorstandsvorsitzender des VPRT, und Carine Chardon, Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform

Lineares Fernsehen spielt auch bei der SMART TV-Nutzung weiterhin eine zentrale Rolle, [mehr…]

<h4>Digitale Medien:</h4>Verschiedene Aspekte zu Connected TV und neue Plattformen

Digitale Medien:

Verschiedene Aspekte zu Connected TV und neue Plattformen

von am 05.11.2013

Der rechtliche Rahmen muss flexibel sein, um bei der rasanten, technischen Entwicklung nicht zu schnell zu veralten.

05.11.13 Keynote von Gareth Barr (Head of Public Service Policy, Ofcom)

Herr Barr, Head of Public Service Policy der Ofcom, gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die momentane Situation in England. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Der Rundfunkbegriff muss überprüft werden

Rundfunk:

Der Rundfunkbegriff muss überprüft werden

von am 14.05.2013

14.05.13 Von Dr. Franz Josef Jung MdB, Bundesminister a. D., Vorsitzender des Medienpolitischen Expertenkreises der CDU Deutschlands
Seit Jahren schreitet die so genannte Konvergenz, also die technische Annäherung der Medien, voran. Viele Zeitungen gibt es auf Papier [mehr…]

<h4>Medienregulierung:</h4> Die Macht der Gatekeeper bei Connected TV begrenzen

Medienregulierung:

Die Macht der Gatekeeper bei Connected TV begrenzen

von am 02.04.2013

02.04.13 Von Petra Kammerevert (SPD), Mitglied des Europäischen Parlaments, Berichterstatterin zu „Connected TV“ im Kultur- und Medienausschuss

Man könnte meinen, beim Hybridfernsehen, Connected TV oder Smart TV ginge es in erster Linie um rein technische Fragen. Im Kern aber geht es um die Verfügbarkeit, Zugänglichkeit und Auffindbarkeit von Medieninhalten sowie um die Frage, [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> Nach der Novelle ist vor der Novelle

Rundfunk:

Nach der Novelle ist vor der Novelle

von am 13.03.2013

13.03.13 Von Siegfried Schneider Vorsitzender der KJM, Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten

Im Dezember 2010 scheiterte die Novelle des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) durch die Ablehnung im nordrhein-westfälischen Landtag. Die von den Rundfunkreferenten der Länder erarbeitete Staatsvertragsnovelle hätte weiter auf das bewährte Prinzip der „regulierten Selbstregulierung“ gesetzt [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4> Die Metropole Berlin ist der optimale Standort

Netzpolitik:

Die Metropole Berlin ist der optimale Standort

von am 21.12.2012

Fragen an Björn Böhning, Chef der Berliner Senatskanzlei

21.12.12 - Das wichtigste medienpolitische Thema sind die gesellschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen der digitalen Welt. Sie wird dadurch schwerpunktmäßig zur Netzpolitik. Die politische Diskussion über regulatorische Ansätze und Notwendigkeiten – national und europäisch – soll in und aus Berlin geführt werden. Medien- und Netzpolitik werden mehr und mehr zusammenwachsen. Zu den drängenden Themenbereichen zählen: [mehr…]

Plattformregulierung in Zeiten medialer Konvergenz – Weichenstellung für einen fairen Wettbewerb

Plattformregulierung in Zeiten medialer Konvergenz – Weichenstellung für einen fairen Wettbewerb

von am 25.06.2012

Von Dr. Tobias Schmid, Bereichsleiter Medienpolitik, Mediengruppe RTL Deutschland

Kaum wurde zehn Jahre darüber diskutiert, schon wird die vielbeschworene konvergente Mediennutzung Realität und mit ihr die Möglichkeit, auf einem Bildschirm sowohl klassische lineare Bewegtbildinhalte über Broadcastingtechnologien als auch interaktive, IP-basierte Dienste abzubilden. Auch wenn die Zahl mit dem Internet verbundener hybrider TV-Geräte im Gesamtmarkt noch vergleichsweise übersichtlich ist, wird sich dieser Trend wohl nicht mehr umkehren.

[mehr…]