DAB+

<h4>Rundfunk: </h4>„Die Rundfunkanstalten müssen Ballast abwerfen“

Rundfunk:

„Die Rundfunkanstalten müssen Ballast abwerfen“

von am 01.08.2016

Sachsen-Anhalt ist für Beitragssenkung und Abbau von Doppelstrukturen bei den Sendern

01.08.16 Interview mit Rainer Robra, Staatsminister und Chef der Staatskanzlei in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt gehört zu den Bundesländern, die die Empfehlung der KEF nach einer weiteren Beitragssenkung umsetzen wollen. Wie Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei in Sachsen-Anhalt gegenüber medienpolitik.net erläutert [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> „Förderung oder Impuls für Innovationen?“

Rundfunk:

„Förderung oder Impuls für Innovationen?“

von am 11.07.2016

Rheinland-Pfalz sieht weiterhin Erfolgschancen für DABplus

11.07.16 Interview mit Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte von Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales

Staatssekretärin Heike Raab, die die Medienpolitik der Länder koordiniert, hält sich bei der Frage nach der Zukunft von DABplus alle Optionen offen: "Wir müssen und wollen kritisch hinterfragen: Wie viel finanzielle Unterstützung wollen [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Hörfunk funktioniert wie vor Jahrzehnten“

Rundfunk:

„Hörfunk funktioniert wie vor Jahrzehnten“

von am 11.07.2016

Länder diskutieren Harmonisierung der Landesmediengesetze zum Hörfunk.

11.07.16 Interview mit Dr. Matthias Knothe, Leiter der Stabstelle Medienpolitik der Staatskanzlei Schleswig-Holstein

Mit der Debatte um die Zukunft von DAB+, die jüngst von NRW befördert worden ist, ist die Entwicklung des Hörfunks insgesamt wieder in die Aufmerksamkeit der Medienpolitik gerückt. In einem medienpolitik.net-Interview beschreibt Dr. [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Radio nutzt weiterhin viele Wege“

Rundfunk:

„Radio nutzt weiterhin viele Wege“

von am 06.04.2016

Wachstum bei allen Radio-Empfangsgeräten

06.04.16 Interview mit Klaus Schunk, Vorsitzender des Fachbereichs Radio und Audiodienste im VPRT und Geschäftsführer von „Radio Regenbogen“

Radiohören über allen Verbreitungswegen gehört nach wie vor zur wichtigsten Mediennutzung. Das zeigen auch die aktuellen Verkaufszahlen von Radios und Audiogeräten. Die von der Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK), eines der größten Marktforschungsunternehmen, vorgelegten Zahlen [mehr…]

Rundfunk:

Aus den Gegnern von einst werden natürliche Verbündete

von am 16.09.2015

Anforderungen an den dualen Rundfunk im digitalen Zeitalter

16.09.15 Von Professor Thomas Kleist, Intendant des SR

Die Medien sind für unser demokratisches Staatswesen konstitutiv und stehen deshalb zu Recht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Das mit der verbindlichen Auslegung unserer Verfassung autorisierte BVerfG [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>HDTV in Top-Qualität auf das Antennenfernsehen

Medienpolitik:

HDTV in Top-Qualität auf das Antennenfernsehen

von am 01.07.2015

Regelbetrieb DVB-T2 in Deutschland im ersten Quartal 2017

29.6.2015 Interview mit Frank Schulz, Chief Technology Officer Media Broadcast

In einem aktuellen Interview mit medienpolitik.net erläutert Frank Schulz von Media Broadcast die Schwerpunkte des Unternehmens für die nächsten zwölf Monate. Abgesehen von der Einführung von DVB-T2 in Deutschland sieht er - trotz positiver Entwicklungen [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Personalisierung wird das Radio verändern

Rundfunk:

Personalisierung wird das Radio verändern

von am 06.05.2015

Gedanken zur Zukunft des Radios

06.05.15 Von Johann Michael Möller, Hörfunkdirektor des MDR

Eine kleine Meldung hat dieser Tage das Ende einer Rundfunk-Ära angekündigt: Norwegen will als erstes europäisches Land die Sendernetze für UKW bis Ende 2017 abschalten und den Hörfunk auf digitalen Radioempfang umstellen. Damit setzt sich die norwegische Regierung an die Spitze einer Entwicklung, der die Schweiz womöglich schon 2020 folgen könnte [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Das Radio ist unter Druck

Rundfunk:

Das Radio ist unter Druck

von am 15.04.2015

Der private Hörfunk benötigt bessere politische Rahmenbedingungen

15.04.15 Von Klaus Schunk, Geschäftsführer Radio Regenbogen, Vizepräsident des VPRT

Björn Böhning, der Chef der Senatskanzlei in Berlin, bezeichnete Radio vor einiger Zeit als „das Stiefkind der Rundfunkregulierung“ – so unrecht hat er damit nicht: Dort, wo Rundfunk drauf steht, ist häufig nur Fernsehen drin oder vor allem Fernsehen gemeint. Das beste Beispiel dafür ist [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Radio ist der perfekte Begleiter“

Rundfunk:

„Radio ist der perfekte Begleiter“

von am 15.04.2015

Heute hören ebenso viele Deutsche Radio wie vor fünf Jahren

15.04.15 Interview mit Lutz Kuckuck, Geschäftsführer Radiozentrale

Mehr als Dreiviertel der Deutschen (78,3% oder 57,6 Millionen) schalten tagtäglich ihr Radio ein. Sie bleiben weiterhin länger als vier Stunden dran (242 Minuten), so die aktuelle ma-Analyse. Eine Auswertung der Radiozentrale im Fünfjahresvergleich zeigt die kontinuierlich stabile Reichweiten-Performance des Mediums [mehr…]

<h4>Hörfunk: </h4>„Ein Abschaltdatum bringt Druck in den Markt“

Hörfunk:

„Ein Abschaltdatum bringt Druck in den Markt“

von am 14.01.2015

UKW soll 2025 abgeschaltet und durch DAB+ ersetzt werden

14.01.15 Interview mit Dr. Willi Steul, Intendant des Deutschlandradios

Die ARD will den Umstieg zur Radioverbreitung via DAB+ konsequent vorantreiben. Aus Sicht des Senderverbunds ist Digitalradio eine relevante Verbreitungsplattform mit hohem Mehrwert für Hörerinnen und Hörer. Die Simulcastphase, also die gleichzeitige Radioverbreitung über UKW und DAB+, soll so lange wie nötig und so kostengünstig wie möglich gehalten werden. [mehr…]