Digitale Agenda

<h4>Netzpolitik:</h4>„Wir wollen Vorfahrt für den Netzausbau schaffen“

Netzpolitik:

„Wir wollen Vorfahrt für den Netzausbau schaffen“

von am 08.09.2015

Telekommunikationsunternehmen wollen 2015 acht Mrd. Euro in Breitbandausbau investieren

08.09.15 Interview mit Dorothee Bär (CSU), Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Der Digitalverband Bitkom begrüßt, dass der Bund bis 2018 gut 2,7 Milliarden Euro für den Breitbandausbau in Deutschland bereitstellen will. „Diese Förderung kann entscheidend dazu beitragen, weiße Flecken in ländlichen Regionen, in denen der Breitbandausbau wirtschaftlich nicht möglich ist [mehr…]

<h4>Urheberrecht:</h4>„Keine fundamentalistische Debatte mehr“

Urheberrecht:

„Keine fundamentalistische Debatte mehr“

von am 30.03.2015

Bundesjustizminister plant mehrere Reformen beim Urheberrecht

30.03.15 Interview mit Heiko Maas (SPD), Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

Nach langem Stillstand beim Urheberrecht will Bundesjustizminister Heiko Maas nun Tempo machen. In einem medienpolitik.net-Gespräch [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>Wer zahlt für den Breitbandausbau?

Netzpolitik:

Wer zahlt für den Breitbandausbau?

von am 17.03.2015

Telekom kann auf den Löwenanteil der Breitbandförderung hoffen

18.03.15 Von Rechtsanwalt Christoph Wagner, Berlin

Das von Minister Dobrindt so bezeichnetet „Breitbandjahr 2015“ ist noch nicht alt. Viel muss noch geschehen in diesem Jahr, wenn die Bundesregierung ihre Ausbauziele der Digitalen Agenda (flächendeckende Versorgung [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4>„Wir werben für die Potenziale der Digitalisierung“

Netzpolitik:

„Wir werben für die Potenziale der Digitalisierung“

von am 25.02.2015

Ausschuss Digitale Agenda im Deutschen Bundestag existiert seit einem Jahr

25.02.15 Interview mit Jens Koeppen, Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda im Deutschen Bundestag

Mit dem Ausschuss "Digitale Agenda" hat der Deutsche Bundestag zum ersten Mal ein ständiges parlamentarisches Gremium, das sich den aktuellen netzpolitischen Themen widmet. Im Ausschuss sollen die [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>Und sie bewegen sich doch…

Rundfunk:

Und sie bewegen sich doch…

von am 28.01.2015

Die Konvergenz wartet nicht auf föderale Abstimmungsmechanismen

28.01.15 Von Claus Grewenig, Geschäftsführer des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT)

Der WDR will allem durch neue Unterhaltungsangebote mehr jüngere Zuschauer erreichen. Wie Der Paukenschlag kam ganz zum Jahresende: Die Bundeskanzlerin und die Spitzen der Länder haben sich auf die Einsetzung einer Bund-Länder-Kommission verständigt und sich für eine der Medienkonvergenz angemessene Medienordnung [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>Netzpolitik war vorgestern

Medienpolitik:

Netzpolitik war vorgestern

von am 07.01.2015

Auf viele schöne Umbrüche im neuen Jahr

07.01.15 Von Thomas Jarzombek, Mitglied des Bundestages, Sprecher der CDU/CSU-Fraktion für die Digitale Agenda

Netzpolitik war vorgestern, so muss man das heute wohl schon sagen. Denn das alte Jahr wurde davon geprägt, dass die Digitalpolitik den Sprung aus dem eigenen Medium geschafft hat. So war Netzpolitik lange eine Art Unterthema der Medienpolitik, es ging um Urheberrechte und Fragen innerhalb des Internets. In der letzten Periode kam die 2.Generation, es wurden verstärkt die gesellschaftlichen Auswirkungen der sozialen Netzwerke, aber auch [mehr…]

<h4>Urheberrecht: </h4>„Deutschland sollte ein Beispiel setzen“

Urheberrecht:

„Deutschland sollte ein Beispiel setzen“

von am 26.11.2014

Eine europaweite Harmonisierung des Urheberrechts ist erforderlich

26.11.14 Interview mit Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht

Die Initiative Urheberrecht hat das Vorhaben von EU-Kommissar Günther Oettinger begrüßt, im Rahmen der Digitalen Agenda auch große Online-Unternehmen wie Google zur Vergütung von Urhebern und ausübenden Künstlern heranzuziehen, wenn sie von den Werken dieses Personenkreises profitieren. Das solle auch für Firmen gelten, deren Dienste den Verbrauchern den Zugriff auf die Werke [mehr…]

<h4>Kreativwirtschaft: </h4>„Beim Urheberrecht machen wir nicht Halt“

Kreativwirtschaft:

„Beim Urheberrecht machen wir nicht Halt“

von am 07.10.2014

Deutsche Content Allianz will sich an der Umsetzung der Digitalen Agenda aktiv beteiligen

07.10.14 Interview mit Jürgen Doetz, Deutsche Content Allianz (DCA)

Die Deutsche Content Allianz, zu der wichtige Medienverbände und Inhalteproduzenten gehören, will sich künftig in der Politik und Gesellschaft noch stärker Gehör schaffen. So will die DCA bei der Umsetzung der Agenda, „engagiert mitmischen“, wie Jürgen Doetz in einem medienpolitik.net-Gespräch betonte. Doetz äußerte die Hoffnung, dass die Ausgrenzung der Kultur-und Kreativwirtschaft bei der [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4>„Persönlichkeitsrechte in Zeiten von ‚Big Data‘ schützen“

Netzpolitik:

„Persönlichkeitsrechte in Zeiten von ‚Big Data‘ schützen“

von am 29.09.2014

In Datenschutz-Grundverordnung soll Kriterienkatalog für das Löschen privater Daten aufgenommen werden

29.09.14 Interview mit Dr. Ole Schröder (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium

Das Bundesinnenministerium – als eines der drei federführenden Ministerien für die Digitale Agenda der Bundesregierung - hat bereits einen Entwurf für ein IT-Sicherheitsgesetz, das Programm „Digitale Verwaltung 2020“ und den Aktionsplan zur Umsetzung der Open-Data-Charta der G8 vorgelegt. [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4>„Digitale Agenda“ der Bundesregierung

Netzpolitik:

„Digitale Agenda“ der Bundesregierung

von am 22.08.2014

Schlaftrunken aus dem Dornröschenschlaf

22.08.14 Von Dr. Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, netzpolitischer Sprecher seiner Fraktion

Selten lagen Erwartungen und Ergebnisse weiter auseinander: Die „Digitale Agenda“ sollte der große Programmentwurf der Bundesregierung zur Netzpolitik werden, herausgekommen ist ein Sammelsurium bekannter [mehr…]