Fernsehen

<h4>Rundfunk: </h4> „Wie eine Operation am offenen Herzen“

Rundfunk:

„Wie eine Operation am offenen Herzen“

von am 31.08.2017

rbb richtet seine Angebote regionaler und multimedialer aus

31.08.17 Interview mit Dr. Jan Schulte-Kellinghaus, Programmdirektor des Rundfunk Berlin-Brandenburg

Seit einem Jahr ist die Journalistin Patricia Schlesinger Intendantin des rbb und seitdem werden im Berlin-Brandenburger Sender Programm und Strukturen umgebaut. „Mutiger, kantiger, auffälliger und relevanter“, so soll das [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Das Medienkonzentrationsrecht ist nicht mehr zeitgemäß“

Rundfunk:

„Das Medienkonzentrationsrecht ist nicht mehr zeitgemäß“

von am 06.06.2017

KEK fordert, dass bereits eine „erhebliche Beeinträchtigung von Meinungsvielfalt“ verhindert wird

06.06.17 Interview mit Prof. Dr. Georgios Gounalakis, Vorsitzender der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK)

Das Fernsehen bleibt trotz eines zu verzeichnenden Verlustes nach wie vor das relevanteste Medium für die Meinungsbildung und zwar noch deutlich vor dem Internet, der Tageszeitung und [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Selbstverständlich wird es einen 2000. ‘Tatort‘ geben“

Rundfunk:

„Selbstverständlich wird es einen 2000. ‘Tatort‘ geben“

von am 02.11.2016

Älteste Krimireihe im deutschen Fernsehen: 1.000 „Tatort“-Folgen in 46 Jahren

02.11.16 Interview mit Prof. Gebhard Henke, Leiter des Programmbereichs Fernsehfilm, Kino und Serie des WDR und ARD – „Tatort“-Koordinator

Am Sonntag, den 13. November 2016, läuft der 1000. „Tatort“ im Ersten der ARD. Mit der 1.000. Episode erinnert der Jubiläums-„Tatort“ „Taxi nach Leipzig“ (NDR) im Titel an seinen Anfang und erzählt zugleich eine aktuelle und [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Wir erwarten eine ehrliche Debatte ohne Denkverbote“

Rundfunk:

„Wir erwarten eine ehrliche Debatte ohne Denkverbote“

von am 04.10.2016

VPRT mahnt Level Playing Field an und will mit ARD und ZDF kooperieren, wo möglich

04.10.16 Interview mit Hans Demmel, Vorsitzender des VPRT und Geschäftsführer von n-tv

Hans Demmel, Geschäftsführer des privaten Nachrichtensenders n-tv, wurde Anfang September zum neuen Vorstandsvorsitzenden des VPRT gewählt. Hans Demmel folgt auf Dr. Tobias Schmid, der neuer Direktor der LfM in NRW wird. [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Der Programmmix ist unsere Stärke“

Rundfunk:

„Der Programmmix ist unsere Stärke“

von am 29.09.2016

RTL will noch mehr in eigene, exklusive Inhalte investieren

29.09.16 Interview mit Frank Hoffmann, Programmgeschäftsführer RTL Television

RTL investiert weiter in neues Programm. „Wir starten mit mehr als 20 neuen Formaten in die kommende Saison“ kündigte Frank Hoffmann, Programmgeschäftsführer RTL Television, bei der Präsentation der kommenden Programmhighlights in Hamburg an. „Denn wir sind mehr denn je [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Der Markt ist hart umkämpft“

Filmwirtschaft:

„Der Markt ist hart umkämpft“

von am 25.02.2015

Studio Hamburg will 2015 wieder in die schwarzen Zahlen kommen

25.02.15 Interview mit Johannes Züll, Vorsitzender der Geschäftsführung Studio Hamburg

Studio Hamburg ist eines der profiliertesten Produktions- und Dienstleistungszentren für Film und Fernsehen in Deutschland. Das 1947 in Hamburg gegründete Unternehmen ist heute Stammsitz eines vor allem national operierenden Netzwerkes [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Auf Innovationskurs“

Filmwirtschaft:

„Auf Innovationskurs“

von am 04.02.2015

Film- und Medienstiftung hat für eine zukunftsorientierte Standortentwicklung neue Strukturen und Instrumente etabliert

04.02.15 Interview mit Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW

2014 hat die Film- und Medienstiftung NRW ihren Innovationskurs fortgesetzt. Film, Fernsehen, Games, Web, crossmediale Inhalte – die Förderinstitution hat ihr audiovisuelles Feld erweitert, ihre innovativen Förderinstrumente ausgebaut, in Vernetzung, Präsentation und Marketing der standortprägenden Medienbranchen investiert. Dazu gehören Festival- und Messeauftritte ebenso wie die [mehr…]

<h4>Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: </h4>„Wir werden unser Programm reduzieren“

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:

„Wir werden unser Programm reduzieren“

von am 21.01.2015

Herausforderungen durch die Digitalisierung der Arbeitswelt

21.01.15 Interview mit Jörg Schönenborn, Fernsehdirektor des WDR

Der WDR will allem durch neue Unterhaltungsangebote mehr jüngere Zuschauer erreichen. Wie Fernsehdirektor Jörg Schönenborn in einem medienpolitik.net-Gespräch betont, gehe es dem ARD-Sender dabei vor allem um die 35-55-Jährigen. Diese Gruppe, die man auch noch mit normalem Fernsehen erreichen könne, habe man in den letzten Jahren verloren. Schönenborn [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>Deutschland zahlt – auch freiwillig

Rundfunk:

Deutschland zahlt – auch freiwillig

von am 30.07.2014

Pay-TV wächst in Deutschland zweistellig

30.07.14 Von Dr. Holger Enßlin, Mitglied des Vorstands der Sky Deutschland AG

Es hat etwa zwanzig Jahre gedauert. Aber seit ein paar Jahren sieht die Fernsehwelt anders aus: Nach Einführung der Rundfunkgebühren im Jahr 1923 bekommen die Deutschen zunehmend Lust auf hochwertige Programminhalte, für die sie freiwillig bezahlen. Neben den per Staatsvertrag beschlossenen Beiträgen für ARD und ZDF wird mit freiwilligen Entgelten im Pay-TV-Markt [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„prodesse et delectare – nützen und ergötzen“

Rundfunk:

„prodesse et delectare – nützen und ergötzen“

von am 05.06.2014

Das Erste plant neue Krimiserie über das Berlin der 20er Jahre

05.06.14 Interview mit Volker Herres, Programmdirektor Das Erste

Der WDR-„Tatort: Der Hammer" am 13. April erzielte eine Sehbeteiligung von 12,87 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 35,1 Prozent. Das Münsteraner Ermittlerduo Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Gerichtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) avancierten mit dieser „Tatort"-Episode zur bisher meistgesehenen TV-Sendung [mehr…]