Flimmit

<h4>Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: </h4>„Die TVthek ist eine Premium-Marke des ORF“

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:

„Die TVthek ist eine Premium-Marke des ORF“

von am 12.11.2014

TVthek ist nach 5 Jahren größte österreichische Videoplattform

12.11.14 Interview mit Thomas Prantner, Stellvertretender ORF-Direktor für Technik, Online und neue Medien

Am 16. November 2009 startete die TVthek - die Mediathek des ORF. Das Angebot umfasste zum Start 70 on demand angebotene ORF-TV-Sendungen sowie ca. 20 regelmäßige Live-Streams. Heute stellt die ORF-TVthek mehr als 20 Prozent des ORF 1-Programms bzw. mehr als 60 Prozent des ORF 2-Programms als Live-Stream bereit. Zu den bisher schon ca. 200 regelmäßigen Live-Streams [mehr…]

Pressemeldung vom 30. Juli 2014

Pressemeldung vom 30. Juli 2014

von am 30.07.2014

TOP-Themen auf medienpolitik.net

ORF bietet ARD und ZDF an, neues VoD-Portal „Flimmit“ zu nutzen
Sky fordert einheitliche Regulierung für alle audiovisuellen Dienste
Axel Springer mahnt [mehr…]

<h4>Plattformen und Aggregatoren: </h4>„Video-on-Demand als ORF-‚Feinkostladen‘“

Plattformen und Aggregatoren:

„Video-on-Demand als ORF-‚Feinkostladen‘“

von am 30.07.2014

ORF kauft VoD-Portal Flimmit

30.07.14 Interview mit Dr. Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF

Der ORF plant die Übernahme des österreichischen Video-On-Demand-Anbieters Flimmit. Die Ergebnisse der Verhandlungen werden nun dem Stiftungsrat vorgelegt. Flimmit zählt derzeit mehr als 2000 Filme und Serien, der Großteil davon sind österreichische Produktionen. Der ORF möchte mit dem Kauf dem US-Streaming-Anbieter Netflix zuvorkommen, der noch dieses Jahr [mehr…]