Lügenpresse

<h4>Internet:</h4>Sind wir noch eine informierte Gesellschaft?

Internet:

Sind wir noch eine informierte Gesellschaft?

von am 26.04.2017

Fake News – Social Bots – Psychometrik

26.04.17 Beitrag von Dagmar Gräfin Kerssenbrock, LL.M., Diplom-Volkswirtin, Diplom-Juristin und Ulf Birch, Gewerkschafter, ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen

In der aktuellen Auseinandersetzung über den Umgang mit so genannten Fake News, alternativen Fakten, dem Vorwurf der „Lügenpresse“ oder den Möglichkeiten von Social Bots ist es angebracht, wieder einmal einen Blick in unser Grundgesetz zu werfen. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Die Empörung hat Methode“

Rundfunk:

„Die Empörung hat Methode“

von am 20.06.2016

ZDF-Chefredakteur setzt der „Lügenpresse“ sachliche und kritische Information entgegen

20.06.16 Interview mit Peter Frey, Chefredakteur des ZDF

Peter Frey, Chefredakteur des ZDF, weist in einem medienpolitik.net-Interview den Vorwurf zurück, die Medien hätten die AFD mit ihrer Berichterstattung, z.B. in den Talkshows, erst erfolgreich gemacht: „Es ist besser, AfD-Positionen [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Innovation ist kein Selbstzweck“

Rundfunk:

„Innovation ist kein Selbstzweck“

von am 23.05.2016

WDR will medienübergreifend redaktionelle Bereiche aufbauen

23.05.16 Interview mit Tom Buhrow, Intendant des WDR

In einem medienpolitik.net-Gespräch erläutert WDR-Intendant Tom Buhrow die Konsequenzen aus dem jüngsten KEF-Bericht und charakterisiert seine Sparstrategie: „Wir können nicht genauso weiter arbeiten, wenn wir 500 Mitarbeiter weniger und deutlich weniger Geld für das Programm haben“, so Tom [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> Die Medienunternehmen brauchen eine Innovationskultur

Medienpolitik:

Die Medienunternehmen brauchen eine Innovationskultur

von am 28.04.2016

Wir brauchen einen Journalismus, der sich seiner gesellschaftlichen Bedeutung bewusst ist

28.04.16 Von Dr. Carsten Brosda, Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales in Hamburg

Um gleich mal etwas eckig einzusteigen: Ich mag den Begriff Qualitätsjournalismus nicht, weil er analytisch aufs Glatteis führt. Denn natürlich ist die Frage nach der Qualität des Journalismus eine wesentliche. [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>Das erste Glied einer Eskalationskette

Medienpolitik:

Das erste Glied einer Eskalationskette

von am 04.04.2016

Die Debatte über „Lügenpresse“ ist eine Debatte über die Funktionsfähigkeit demokratischer Institutionen

04.04.16 Von Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke), Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten, Chef der Staatskanzlei Thüringens

Journalistinnen und Journalisten werden verdächtigt, eine einseitige, interessengeleitete oder vorurteilsbehaftete Berichterstattung zu betreiben und so – das ist ja auch deutlich gesagt wurden – die Öffentlichkeit [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Ich sehe keinen Ausnahmezustand für Journalisten“

Rundfunk:

„Ich sehe keinen Ausnahmezustand für Journalisten“

von am 23.11.2015

Mehr als jeder zehnte Bundesbürger informiert sich allabendlich bei der „Tagesschau“

23.11.15 Interview mit Dr. Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD-aktuell, Hamburg

Nach einer repräsentativen Forsa-Umfrage für den „Stern“ stimmen 44 Prozent der Deutschen mehr oder weniger der Einschätzung der "Lügenpresse" zu, nach der die Medien in Deutschland "von ganz oben gesteuert" würden [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Jüngere Bundesbürger sind mediendistanzierter“

Medienpolitik:

„Jüngere Bundesbürger sind mediendistanzierter“

von am 23.11.2015

„Zwei Drittel der AfD-Anhänger halten die deutschen Medien für unglaubwürdig“

23.11.15 Fragen an Reinhard Schlinkert, Generalbevollmächtigter infratest dimap

88 Prozent der Bundesbürger bewerten das Informationsangebot von Zeitungen, Zeitschriften, Radio, Fernsehen und Internet in Deutschland als gut oder sehr gut. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap für das Medienmagazin [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Faire Regeln für alle Marktbeteiligten

Medienpolitik:

Faire Regeln für alle Marktbeteiligten

von am 04.06.2015

Medien in der digitalen Öffentlichkeit

04.06.15 Von Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

Seit einigen Jahren diskutieren wir die Zukunft der Medien entlang der Frage, wie Geschäftsmodelle im digitalen Zeitalter aussehen können. Heute Nachmittag haben bereits junge Leistungsträger aus Ihren Unternehmen beim Nachwuchsdialog diskutiert, wie die Mediennutzung künftig aussehen wird [mehr…]