Medienaufsicht

<h4>Netzpolitik:</h4>„Mit der Netzneutralität werden die Weichen für das Internet gestellt“

Netzpolitik:

„Mit der Netzneutralität werden die Weichen für das Internet gestellt“

von am 17.08.2015

LfM NRW fordert Netzneutralität, die nicht durch kommerzielle Interessen beeinträchtigt wird

17.08.15 Prof. Dr. Werner Schwaderlapp, Vorsitzender der LfM-Medienkommission

Die Medienversammlung der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) widmete sich in diesem Jahr der Netzneutralität. [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Neue Medienordnung: Eher vage als konkret?

Medienpolitik:

Neue Medienordnung: Eher vage als konkret?

von am 28.04.2015

Länder sind sich über die Ziele der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz uneins

28.04.15 Interview mit Klaus-Peter Murawski (B90/Grüne), Chef der Staatskanzlei Baden-Württembergs, Björn Böhning (SPD), Chef der Staatskanzlei Berlins und Axel Wintermeyer (CDU), Chef der Hessischen Staatskanzlei

Die Erwartungen an die Bund-Länderkommission zur Medienkonvergenz sind hoch. Die Medienwirtschaft erwartet konkrete Ergebnisse über die Gegenstände und die Art und Weise einer Regulierung [mehr…]

<h4>Medienordnung: </h4>„Keine Rundfunkregulierung durch den Bund“

Medienordnung:

„Keine Rundfunkregulierung durch den Bund“

von am 27.08.2014

Digitale Medienordnung: Länder werden auf Kompetenzen nicht verzichten

27.08.14 Interview mit Axel Wintermeyer (CDU), Staatsminister und Chef der Hessischen Staatskanzlei

Die Länder beraten gegenwärtig intensiv über die Themen und rechtlichen Voraussetzungen für eine digitale Medienordnung. In einer Bund-Länder-Kommission, die sich aller Voraussicht nach im Frühjahr nächsten Jahres konstituieren wird, soll eine Rahmenvereinbarung für wichtige Felder [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Die digitale Revolution zwingt uns zum Handeln“

Medienpolitik:

„Die digitale Revolution zwingt uns zum Handeln“

von am 21.11.2013

Julia Klöckner: Medien- und Netzpolitik in der neuen Bundesregierung stärker verankern

21.11.13 Interview mit Julia Klöckner, Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag von Rheinland-Pfalz

Die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Medien der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzendenkonferenz Julia Klöckner hat eine stärkere Verankerung der Medien- und Netzpolitik [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Spielregeln für die digitale Gesellschaft“

Medienpolitik:

„Spielregeln für die digitale Gesellschaft“

von am 10.06.2013

07.06.13 Rede von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beim 25. Medienforum NRW am 6. Juni 2013 in Köln

Mittlerweile arbeiten rund 380.000 Menschen in der Medien- und Telekommunikationswirtschaft in Nordrhein-Westfalen und Köln ist die Fernsehhauptstadt. Diesen Weg müssen wir weitergehen. [mehr…]

<h4>Regulierung:</h4>Datendrossel braucht Regulierungsgefieder

Regulierung:

Datendrossel braucht Regulierungsgefieder

von am 24.05.2013

23.05.13 Lizensierte Programme dürfen nicht gedrosselt werden, von Dr. Holger Enßlin, Vorstand Legal, Regulatory & Distribution von Sky

Nach einer langen Reihe erfolgloser Zuchtversuche, die von der Kreuzungsabsicht „Einspeisetarif für Inhalteanbieter plus Gebühr für Internetnutzer“ [mehr…]

Pressemeldung vom 27. März 2013

Pressemeldung vom 27. März 2013

von am 27.03.2013

Pressemeldung vom 27. März 2013
TOP-Themen auf medienpolitik.net
„Netzpolitik ist Medienpolitik“: Bayerns Medienminister Thomas Kreuzer schlägt gemeinsame Behörde für Rundfunk und Telemedien vor
Berlin, 27. [mehr…]

Landesregierung NRW will eine strategisch-orientierte Medienpolitik betreiben – Konkrete Aktionen dürfen nicht zum Aktionismus führen

Landesregierung NRW will eine strategisch-orientierte Medienpolitik betreiben – Konkrete Aktionen dürfen nicht zum Aktionismus führen

von am 04.07.2012

04.07.12 Von Hannelore Kraft (SPD), Ministerpräsidentin in NRW

Eines der wirklich „dicken Bretter“, an denen wir im vergangenen Jahr gearbeitet haben, war die Neuordnung bei der Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Das bisherige Gebührenmodell wird ab 2013 durch ein Beitragsmodell ersetzt. Es gab Skepsis, ob der entsprechende Staatsvertrag angesichts der Mehrheitsverhältnisse in Nordrhein-Westfalen durchgesetzt werden könnte. Doch der Landtag Nordrhein-Westfalen hat Ende letzten Jahres diesem Staatsvertrag mit großer Mehrheit zugestimmt.

[mehr…]