Olympia

<h4>Rundfunk: </h4>„Wir zahlen keine Unsummen“

Rundfunk:

„Wir zahlen keine Unsummen“

von am 12.10.2016

ARD hofft weiter auf Rechte für Handball-WM und die Olympischen Spiele ab 2018

12.10.16 Interview mit Axel Balkausky, ARD-Sportkoordinator

Bei den Debatten über die Zukunft von ARD und ZDF wird gegenwärtig mehr über das Geld debattiert als über den Auftrag in einer sich wandelnden Gesellschaft und damit über Inhalte. Zu diesen Streitthemen über Kosten und Strukturen gehört an vorderster Stelle der Sport. Erst jüngst sorgten die Ausgaben für [mehr…]

Lizenzierungspflicht von Rundfunkangeboten abschaffen

Lizenzierungspflicht von Rundfunkangeboten abschaffen

von am 28.09.2012

Thomas Kreuzer (CSU), Staatsminister, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei

Der Chef der Bayerischen Staatskanzlei Thomas Kreuzer spricht sich dafür aus, die Lizenzierungspflicht von Rundfunkangeboten abzuschaffen und ein allgemeines Anzeigeverfahren einzuführen, das für Web-TV –Angebote wie für Rundfunkangebote gelten soll, „wenn die inhaltlichen Anforderungen erfüllt werden.“ Zugleich macht er deutlich, dass die Olympia-Streaming-Kanäle von ARD und ZDF einer Genehmigung durch die Politik erfordert hätten, was aber nicht erfolgt sei. Streaming-Kanäle seien Rundfunk, so Kreuzer. [mehr…]