Qualitätsjournalismus

<h4>Verlage:</h4>Öffentlichkeit benötigt professionelle Redaktionen

Verlage:

Öffentlichkeit benötigt professionelle Redaktionen

von am 13.06.2013

Steinmeier tritt für eine Novellierung des Leistungsschutzrechtes ein

13.06.13 Von Dr. Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

In seiner Rede auf dem 39. Kongress Deutscher Lokalzeitungen am 10. 6. 2013 in Berlin hat Dr. Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, darauf hingewiesen [mehr…]

<h4>Verlage:</h4>„Es zeichnet sich keine Trendwende ab“

Verlage:

„Es zeichnet sich keine Trendwende ab“

von am 06.06.2013

06.06.13 Funke Mediengruppe will digitale Angebote ausbauen und mehr Paid-Content anbieten, Interview mit Christian Nienhaus, Geschäftsführer Funke Mediengruppe

In einem medienpolitik.net-Gespräch hat Christian Nienhaus, Geschäftsführer der Funke Mediengruppe den Stellenabbau in seinem Verlag verteidigt. [mehr…]

<h4>Medienregulierung: </h4>Das Internet ist keine Gefahr für die Meinungsvielfalt

Medienregulierung:

Das Internet ist keine Gefahr für die Meinungsvielfalt

von am 04.04.2013

04.04.13 Von Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesministerin der Justiz a. D., High Level Expert Group Freedom and Pluralism of Media

Vor zwei Jahren hat die stellvertretende Präsidentin der Europäischen Kommission, Nellie Kroes, eine Expertengruppe berufen, die sich mit der Bedeutung von Medienfreiheit und Medienpluralität, aber auch mit den Veränderungen im Bereich der Medien und mit den Gefahren für Freiheit und Pluralität der Medien in der Europäischen Union auseinandersetzen [mehr…]

<h4>Presse:</h4>Abstimmung zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage, Dr. Günter Krings

Presse:

Abstimmung zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage, Dr. Günter Krings

von am 04.03.2013

01.03.13 Lesen Sie hier das Statement und die Rede von Dr. Günter Krings, MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Der Bundestag stimmte über den Gesetzentwurf zur Einführung eines Leistungsschutzrechtes für Presseverlage ab und hat diesen verabschiedet. 293 Abgeordnete bejahten den Gesetzentwurf, es gab 243 Nein-Stimmen und drei Enthaltungen. medienpolitik.net berichtet aktuell über den Verlauf der Debatte. [mehr…]

<h4>Presse:</h4>Abstimmung zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage, Brigitte Zypries

Presse:

Abstimmung zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage, Brigitte Zypries

von am 04.03.2013

01.03.13 Lesen Sie hier das Statement und die Rede von Brigitte Zypries, MdB, SPD-Bundestagsfraktion.

Der Bundestag stimmte über den Gesetzentwurf zur Einführung eines Leistungsschutzrechtes für Presseverlage ab und hat diesen verabschiedet. 293 Abgeordnete bejahten den Gesetzentwurf, es gab 243 Nein-Stimmen und drei Enthaltungen. medienpolitik.net berichtet aktuell über den Verlauf der Debatte. [mehr…]

Leistungsschutzrecht:

Abstimmung im Bundestag zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage

von am 01.03.2013

Stellungnahmen und Reden>

01.03.13 Der Bundestag stimmte heute über den Gesetzentwurf zur Einführung eines Leistungsschutzrechtes für Presseverlage ab und hat diesen verabschiedet. 293 Abgeordnete bejahten den Gesetzesentwurf, es gab 243 Nein-Stimmen und drei Enthaltungen. medienpolitik.net berichtet aktuell über den Verlauf der Debatte. Lesen Sie im Folgenden Stellungnahmen und Reden. Aktuelle Videobeiträge ausgewählter Reden finden Sie zudem in der Rubrik "Neueste Videos". [mehr…]

<h4>Presse:</h4>Verlage fordern Einführung des Leistungsschutzrechts

Presse:

Verlage fordern Einführung des Leistungsschutzrechts

von am 21.02.2013

21.02.2013 Ausschuss für Kultur und Medien (Fachgespräch)

Berlin: (hib/AH) Weitgehende Einigkeit herrschte unter fünf von insgesamt sechs geladenen Teilnehmern eines Fachgesprächs zur Zukunft des Qualitätsjournalismus im Ausschuss für Kultur und Medien. Lediglich der Medienwissenschaftler Stephan Weichert von der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation spielte nach eigener Aussage in der Sitzung am Mittwoch unter Vorsitz von Monika Grütters (CDU) „die Rolle des Provokateurs“. [mehr…]

<h4>Presse:</h4> Massiven Schaden für die Medien- und Meinungsvielfalt in unserem Land abwenden

Presse:

Massiven Schaden für die Medien- und Meinungsvielfalt in unserem Land abwenden

von am 21.02.2013

21.02.13 Stellungnahme von Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB, kultur- und medienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zum öffentlichen Expertengespräch zur „Zukunft der Presse“ des Ausschusses für Kultur und Medien

An dem Öffentlichen Fachgespräch des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages zur „Zukunft der Presse“ haben auf Einladung aller Fraktionen hin folgende Vertreter von Verlags- und Medienhäusern teilgenommen: Dr. Mathias Döpfner, Dr. Rainer Esser, Julia Jäkel, Ulrich Lingnau und Christian Niehaus. [mehr…]

<h4>Presse:</h4> Faire Arbeitsbedingungen auch im Journalismus

Presse:

Faire Arbeitsbedingungen auch im Journalismus

von am 21.02.2013

21.02.13 Stellungnahme von Siegmund Ehrmann, MdB, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, zum öffentlichen Expertengespräch zur "Zukunft der Presse" des Ausschusses für Kultur und Medien

Die Expertenanhörung im Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages zum Zukunft des Qualitätsjournalismus hat die Herausforderungen, denen sich die Medienbranche gegenüber sieht, abermals deutlich dargestellt. [mehr…]

<h4>Presse:</h4> Es wäre eine große gesellschaftliche Diskussion wert

Presse:

Es wäre eine große gesellschaftliche Diskussion wert

von am 21.02.2013

21.02.13 Stellungnahme von Frau Dr. Jochimsen zum öffentlichen Expertengespräch zur "Zukunft der Presse" des Ausschusses für Kultur und Medien

„Die Anhörung im Kulturausschuss gestern zum Thema „Zukunft der Presse“ hat einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Die Verleger hantieren mit hehren Begriffen: Journalismus ist wichtig für die Demokratie, Journalismus ist wichtig für die Gesellschaft. [mehr…]