Rundfunkfinanzierung

<h4>Rundfunk: </h4>„Es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit der Medienpolitik“

Rundfunk:

„Es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit der Medienpolitik“

von am 06.03.2014

Sachsen schlägt umfassende Neuordnung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vor

05.03.14 Interview mit Stanislaw Tillich, Ministerpräsident Sachsens

Der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich war der erste, der die Botschaft am 3. Dezember 2013 verkündete: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk würde bis 2016 einen Beitragsüberschuss von etwa einer Milliarde [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Die KEF muss die Programmautonomie beachten“

Rundfunk:

„Die KEF muss die Programmautonomie beachten“

von am 05.03.2014

Erst 2017 steht die Höhe der Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag fest

05.03.14 Interview mit Dr. Heinz Fischer-Heidlberger, Vorsitzender der KEF

Die KEF hatte im Januar festgestellt, dass die Umstellung der Rundfunkfinanzierung von der geräteabhängigen Rundfunkgebühr auf den geräteunabhängigen Beitrag für die Periode 2013 bis 2016 [mehr…]

<h4>Rundfunk</h4>„Die Zuschauerkritik hat sich in Grenzen gehalten“

Rundfunk

„Die Zuschauerkritik hat sich in Grenzen gehalten“

von am 12.03.2013

11.03.13 Interview mit Ruprecht Polenz (CDU), MdB, Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates

Der Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates, Ruprecht Polenz, hat in einem medienpolitik.net-Interview die öffentlich-rechtlichen Sender im Zusammenhang mit dem neuen Rundfunkbeitrag zu mehr Transparenz aufgefordert. „Hier können die öffentlich-rechtlichen Sender noch stärker vom Zuschauer her denken“. Zugleich übte Polenz Kritik an der 7-Tage-Regelung [mehr…]