Scripted-Reality-Formate

<h4>Jugendmedienschutz: </h4>Zu viel verlangt?

Jugendmedienschutz:

Zu viel verlangt?

von am 16.04.2014

Medienanstalten fordern klare Kennzeichnung von Scripted-Reality-Formaten

16.04.14 Von Thomas Fuchs, Direktor Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH)

Doku-Soaps, Gerichts- und Personal-Help-Formate – bei RTL, Vox und Sat.1 belegen Scripted-Reality-Sendungen inzwischen fast die Hälfte der redaktionellen Sendezeit. In ihnen werden erfundene realitäts- und alltagsnahe Ereignisse mit Laiendarstellern wiedergegeben. Sie sind fiktiv, können aber reale Elemente enthalten [mehr…]