Telemedienangebote

<h4>Medienpolitik:</h4> „Größere Spielräume für die Rundfunkanstalten“

Medienpolitik:

„Größere Spielräume für die Rundfunkanstalten“

von am 01.08.2018

Berlin will den Programmauftrag stärker justieren und auch die Methodik dafür neu festlegen

01.08.18 Interview mit Christian Gaebler (SPD), Staatssekretär und Chef der Senatskanzlei Berlins

Der neue Chef der Berliner Senatskanzlei, Christian Gaebler, fordert ARD und ZDF im Zusammenhang mit dem neuen Telemedienauftrag auf, „weitere Schritte“ angesichts der zunehmenden nonlinearen Verbreitung zu gehen, um [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> „Es bleibt noch eine Menge zu tun“

Medienpolitik:

„Es bleibt noch eine Menge zu tun“

von am 26.07.2018

Produzenten versprechen sich von der Protokollnotiz zum Telemedienauftrag Druck auf die Sender

26.07.18 Interview mit Dr. Christoph E. Palmer, Geschäftsführer der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen

Auf Unverständnis und Kritik bei den Produzenten ist die Beschlussfassung der Ministerpräsidenten gestoßen, den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten die Mediathekennutzung umfassend zu erleichtern. Man verkenne [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>Verantwortungslosigkeit wird mit Meinungsfreiheit verwechselt

Medienpolitik:

Verantwortungslosigkeit wird mit Meinungsfreiheit verwechselt

von am 30.11.2017

Rechtsdurchsetzung im Netz – wie wir unseren Werten auch online Geltung verschaffen (müssen!)

30.11.17 von Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien in NRW

Lange wurde darüber nachgedacht, geredet, befürchtet und geplant. Nun sind Digitalisierung und Konvergenz Realität und natürlich geht keiner der Pläne auf wie gedacht. Dennoch, und entgegen weit verbreiteter Bedenken [mehr…]

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:

„Glaubwürdigkeit ist unser höchstes Gut“

von am 16.02.2015

Die ARD legt einen Schwerpunkt auf Serienentwicklung und hofft auf gütliche Einigung mit den Verlegern

16.02.15 Interview mit Lutz Marmor, ARD-Vorsitzender und Intendant des NDR

70 Prozent der Bevölkerung halten das Erste für glaubwürdig - nahezu unverändert seit rund zehn Jahren. Man wolle aber auch die überzeugen, die das bisher anders sehen. „Wir haben die Aufgabe, in unserer unruhigen Welt für bestmögliche Information zu sorgen“, so der ARD-Vorsitzende [mehr…]