TV-Produktion

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Was gibt es besseres für unser Land als Film?“

Filmwirtschaft:

„Was gibt es besseres für unser Land als Film?“

von am 02.07.2014

SPIO-Präsidentin fordert Festschreibung des Anteils für Kinokoproduktionen und TV-Produktionen

02.07.14 Interview mit Manuela Stehr, Präsidentin der SPIO und Geschäftsführerin des X-Verleih

In einem medienpolitik.net-Gespräch übt Manuela Stehr, Präsidentin der SPIO, Kritik an der rückläufigen Kofinanzierung bei Kinofilmen und der Vergütung bei der digitalen Verwertung von fiktionalen Angeboten durch die TV-Sender: „Der Begriff „Kinoförderung“ für die TV-Beteiligungen ist nicht richtig gewählt, denn [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Die Filmwirtschaft ist auf Wachstum angewiesen“

Rundfunk:

„Die Filmwirtschaft ist auf Wachstum angewiesen“

von am 10.03.2014

Produzentenallianz fordert Lizenzmodell für Paradigmenwechsel bei TV-Produktionen

10.03.14 Interview mit Dr. Christoph E. Palmer, Geschäftsführer Deutsche Produzentenallianz

Die Film- und Fernsehproduzenten fordern, einen Teil der Mehreinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender durch den Rundfunkbeitrag ins Programm zu investieren. [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„‘Fack ju Göhte‘ ist unser ‚heiliger Gral‘ des Kinos“

Filmwirtschaft:

„‘Fack ju Göhte‘ ist unser ‚heiliger Gral‘ des Kinos“

von am 06.02.2014

Jugendliche sind noch immer die aktivsten Kinogänger

06.02.14 Interview mit Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender Constantin Film

"Fack ju Göhte", der größte deutsche Kinohit des Jahres 2013, soll auch die internationalen Kinos erobern. Der Film soll unter dem Titel "Suck me Shakespeer" internationale Erfolge erzielen. Die Komödie lockte [mehr…]