WDR-Gesetz

<h4>Rundfunk: </h4>WDR und Medienland NRW gehen gestärkt in die Zukunft

Rundfunk:

WDR und Medienland NRW gehen gestärkt in die Zukunft

von am 29.02.2016

Das neue WDR-Gesetz schärft das Profil der größten Landesrundfunkanstalt und stärkt das duale Rundfunksystem in NRW

29.02.16 Von Dr. Marc Jan Eumann, SPD, Staatssekretär für Europa und Medien in NRW

Am 27. Januar 2016 hat der nordrhein-westfälische Landtag das neue WDR-Gesetz verabschiedet. Schaut man auf die öffentliche Debatte, könnte man fast den Eindruck gewinnen, der Landtag habe die Vorgaben [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Transparent, staatsfern, zukunftsfest

Rundfunk:

Transparent, staatsfern, zukunftsfest

von am 13.10.2015

Der Entwurf zum neuen WDR-Gesetz in NRW

13.10.15 Von Dr. Marc-Jan Eumann, SPD, Medien-Staatssekretär in NRW

Es ist eine Binsenweisheit. Durch Globalisierung und Digitalisierung verändert sich alles. Diesen Veränderungen muss sich auch die Medienpolitik stellen und ihren Kurs justieren. NRW ist dabei entschlossen, seine Führungsrolle im Kreis der Länder zu festigen. Wohin soll die Reise gehen? In analogen Zeiten haben alle Medien weitgehend in eigenen Gewässern fischen [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„NRW gibt viele medienpolitische Impulse“

Rundfunk:

„NRW gibt viele medienpolitische Impulse“

von am 02.06.2015

NRW-Ministerpräsidentin will Rundfunkbeitrag bis 2020 stabil halten

03.06.15 Interview mit Hannelore Kraft (SPD), Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen

Die NRW-Ministerpräsidentin hatte beim NRW-Medienforum 2013 die Abschaffung der Sieben-Tage-Einstellfrist bei den Mediatheken von ARD und ZDF gefordert. Damit hat sie eine intensive Debatte über die Digitalstrategie [mehr…]