Archiv April 2013

<h4>Filmpolitik:</h4>Novellierungsprozess überlagert unverhältnismäßig die verknappte Geltungsdauer, Kathrin Senger-Schäfer MdB (DIE LINKE)

Filmpolitik:

Novellierungsprozess überlagert unverhältnismäßig die verknappte Geltungsdauer, Kathrin Senger-Schäfer MdB (DIE LINKE)

von am 17.04.2013

16.04.13 Stellungnahme von Kathrin Senger-Schäfer MdB (DIE LINKE) zur Öffentlichen Anhörung des Auschusses für Kultur und Medien „7. Novelle zum Filmförderungsgesetz und Förderung des Kinderfilms“

Die Hauptpunkte der Fraktion DIE LINKE zur Beurteilung des FFG konnten in der Anhörung angesprochen werden. Wir hatten als Sachverständige den „Verband der deutschen Filmkritik“ und den „Berufsverband der Film- und Fernsehschauspieler“ benannt. [mehr…]

<h4>Filmpolitik:</h4> Kreative müssen an der Referenzfilmförderung beteiligt werden, Claudia Roth MdB, (Bündnis 90/Die Grünen)

Filmpolitik:

Kreative müssen an der Referenzfilmförderung beteiligt werden, Claudia Roth MdB, (Bündnis 90/Die Grünen)

von am 17.04.2013

16.04.13 Stellungnahme von Claudia Roth MdB, (BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN) zur Öffentlichen Anhörung des Auschusses für Kultur und Medien „7. Novelle zum Filmförderungsgesetz und Förderung des Kinderfilms“ Stellungnahme Claudia Roth zur FFG-Anhörung vom 15. April 2013

Die Anhörung hat erneut gezeigt, dass die Filmförderung des Bundes ein unverzichtbares Element in der deutschen Filmförderlandschaft ist. Bei allem Reformbedarf im Detail darf diese Filmförderung nicht zur Disposition stehen. [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft:</h4> Öffentliche Anhörung zur FFG-Novelle – Stellungnahmen der Fraktionen

Filmwirtschaft:

Öffentliche Anhörung zur FFG-Novelle – Stellungnahmen der Fraktionen

von am 17.04.2013

15.04.13 Der Ausschuss für Kultur und Medien lud zum Thema „Novellierung des Filmfördergesetzes (FFG)“ und „Originäre Kinderfilme aus Deutschland stärker fördern“ 14 Sachverständige zu einer öffentlichen Anhörung.
[mehr…]

<h4>Filmpolitik:</h4> Regierungsentwurf ist unzureichend, Angelika Krüger-Leißner MdB (SPD)

Filmpolitik:

Regierungsentwurf ist unzureichend, Angelika Krüger-Leißner MdB (SPD)

von am 17.04.2013

16.04.13 Stellungnahme von Angelika Krüger-Leißner MdB (SPD) zur Öffentlichen Anhörung des Auschusses für Kultur und Medien „7. Novelle zum Filmförderungsgesetz und Förderung des Kinderfilms“

Die Sachverständigen haben den Koalitionsentwurf für die FFG-Novelle als Schritt in die richtige Richtung gewertet, zugleich aber deutliche Nachbesserungen eingefordert. [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>SPD will Medienvielfalt schützen

Medienpolitik:

SPD will Medienvielfalt schützen

von am 15.04.2013

15.04.13 SPD-Wahlprogramm: Medien- und Netzpolitik sind wichtige Themen

Die SPD hat am 14. April ihr Wahlkampfprogramm für die am 22. September 2013 stattfindende Bundestagswahl verabschiedet. Unter Punkt 3 nimmt das Programm ausführlich Bezug auf die Ausgestaltung der zukünftigen Kultur-, Medien- und Netzpolitik. [mehr…]

<h4>Kulturpolitik:</h4>„Es besteht akuter Handlungsbedarf“

Kulturpolitik:

„Es besteht akuter Handlungsbedarf“

von am 15.04.2013

15.04.13 Von Agnes Krumwiede, MdB, Kulturpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Das Grüne Maßnahmenpaket für eine bessere soziale und wirtschaftliche Lage von Künstlerinnen und Künstlern im Vergleich zu Forderungen der SPD: Zukunftsängste, Altersarmut und „Patchwork-Karrieren“ [mehr…]

<h4>Kulturpolitik:</h4>„Kreative müssen über Verwertung selbst entscheiden“

Kulturpolitik:

„Kreative müssen über Verwertung selbst entscheiden“

von am 12.04.2013

12.04.13 Von Olaf Scholz, Erster Bürgermeister Hamburgs

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister Hamburgs, betrachtet es als großen Fehler, „dass das Urheberrecht in den letzten Jahren immer wieder in Frage gestellt worden ist“. So sei viel Schaden angerichtet worden. [mehr…]

<h4>Kulturpolitik:</h4>SPD schmiedet Kreativpakt

Kulturpolitik:

SPD schmiedet Kreativpakt

von am 11.04.2013

11.04.13 Der Kreativpakt – ein Bündnis von Kultur, Wirtschaft und Politik

„Wir brauchen einen Kreativpakt.“ Das forderten Filmemacher und Oscar-Preisträger Pepe Danquart, DJ und Musikproduzent Paul van Dyk, der Musikproduzent und Autor Tim Renner und andere Kreativschaffende in einem Aufruf im Jahr 2009 in der Tageszeitung WELT. [mehr…]

<h4>Medienanalyse:</h4>Peer Steinbrück interagiert am besten mit seiner Facebook-Fangemeinde

Medienanalyse:

Peer Steinbrück interagiert am besten mit seiner Facebook-Fangemeinde

von am 10.04.2013

10.04.13 Analyse der zehn beliebtesten Politiker auf Facebook

Peer Steinbrück hat mit einem Index von 10 die besten Interaktionswerte, gefolgt von Claudia Roth (Index 7). Im Mittelfeld liegen Renate Künast, Hannelore Kraft, Angela Merkel (Index 4) und Horst Seehofer (Index 3). Die geringste Interaktion wurde auf den Seiten von Jürgen Trittin und Frank-Walter Steinmeier [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Jugendschutz als Qualitätsmerkmal für Verbraucher

Medienpolitik:

Jugendschutz als Qualitätsmerkmal für Verbraucher

von am 10.04.2013

10.04.13 Von Sandra Singer, Jugendschutzbeauftragte Sky Deutschland AG

Zwei Jahre nach dem Scheitern kommt Bewegung in die Debatte um einen neuen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag. Gegenwärtig wird in den Staatskanzleien der Länder und mit den verschiedenen Interessengruppen über einen neuen Vertragsentwurf diskutiert. [mehr…]