Archiv Juni 2014

<h4>Medienethik: </h4>„Das Internet ist weder gut noch schlecht“

Medienethik:

„Das Internet ist weder gut noch schlecht“

von am 17.06.2014

Journalistische Robotertexte müssen gekenn- zeichnet sein

17.06.14 Interview mit Prof. Dr. Petra Grimm, Kommunikationswissenschaftlerin, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik, Hochschule der Medien, Stuttgart

„Der Traum eines anarchischen, spielerischen und machtunabhängigen Internets ist gescheitert und jetzt stellt sich die Gerechtigkeitsfrage auch in der digitalen Sphäre. Denn die Ökonomisierung des digitalen Raums kollidiert in vielerlei Hinsicht mit unseren Grundwerten“, so die [mehr…]

<h4>Journalismus: </h4>Nachrichtennutzung über das Smartphone steigt

Journalismus:

Nachrichtennutzung über das Smartphone steigt

von am 16.06.2014

Deutsche Ergebnisse des „Reuters Institute Digital News Survey 2014“ zur Nachrichtennutzung im internationalen Vergleich vorgestellt

16.06.14 Präsentation von Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Direktor Hans-Bredow-Institut, und Dr. Sascha Hölig, Senior Researcher Hans-Bredow-Institut

Apps auf dem Smartphone werden häufiger als Zugang zu Nachrichten genutzt. 32{4ae5f2cfbae1b1bdedfa59fe4a07f58bb35532ad595a47938acbe0c93e3e4f45} der deutschen Onlinenutzer verwenden Smartphones, 15{4ae5f2cfbae1b1bdedfa59fe4a07f58bb35532ad595a47938acbe0c93e3e4f45} Tablets, um sich durch Schlagzeilen auf dem Laufenden zu halten. Die gründlichere [mehr…]

<h4>Plattformen und Aggregatoren: </h4>„Es wird für Netflix nicht leicht“

Plattformen und Aggregatoren:

„Es wird für Netflix nicht leicht“

von am 12.06.2014

maxdome bietet über 60.000 Filme, Serien und Live-Events an

12.06.14 Interview mit Andreas Heyden, Geschäftsführer maxdome

Der Video-on-Demand Markt hat sich in den vergangenen zwölf Monaten sehr dynamisch entwickelt. Die Medienbranche diskutiert über den Einstieg von US-VoD-Service Netflix in Deutschland und Frankreich. Das Thema Online-Videotheken ist also in aller Munde. Andreas Heyden, Geschäftsführer beim deutschen Marktführer maxdome, erklärt, was sich in den letzten Monaten getan hat. [mehr…]

<h4>Kreativwirtschaft: </h4>„Sie werden von mir nicht hören, dass die Unterhaltung tot ist“

Kreativwirtschaft:

„Sie werden von mir nicht hören, dass die Unterhaltung tot ist“

von am 12.06.2014

„Deutschland sucht den Superstar“ ist nicht Vergangenheit

12.06.14 Interview mit Ute Biernat, Geschäftsführerin UFA Show & Factual

„Sie werden von mir nicht hören, dass die Unterhaltung tot ist“, das war einer der ersten Sätze aus einem Interview mit der Chefin einer der wichtigsten deutschen Entertainment-Schmieden, der UFA Show & Factual. Natürlich begründet Ute Biernat ihre These, die in den vergangenen Wochen von einigen Medien geäußert worden ist [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>„Es geht um eine geregelte Koexistenz“

Verlage:

„Es geht um eine geregelte Koexistenz“

von am 11.06.2014

Zeitungsverleger in NRW fordern Verbot fremder Werbung im Umfeld von Zeitungsinhalten

10.06.14 Interview mit Christian DuMont Schütte, Vorsitzender des Zeitungsverlegerverbandes NRW und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Mediengruppe M. DuMont Schauberg

Christian DuMont Schütte, profilierter Verleger aus der traditionsreichen Mediengruppe M. DuMont Schauberg, ist der neue Vorsitzende des Zeitungsverlegerverbandes in Nordrhein-Westfalen. [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>„Online ist zum Motor geworden“

Verlage:

„Online ist zum Motor geworden“

von am 10.06.2014

Handelsblatt Online macht auch ohne Paywall Gewinn

10.06.14 Interview mit Oliver Stock, Chefredakteur von Handelsblatt Online und Mitglied der Chefredaktion des „Handelsblatt“

Die Verlagsgruppe Handelsblatt hat Oliver Stock (48), den Chefredakteur von Handelsblatt Online, in die Chefredaktion des „Handelsblatt“ berufen. Damit wird er der erste „Digitale“ in der Chefredaktion seit Gründung der Zeitung 1946. Mit diesem Schritt wächst die Bedeutung des digitalen Bereichs für Deutschlands Wirtschaft- und Finanzzeitung. „Inzwischen“, so Oliver Stock [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„prodesse et delectare – nützen und ergötzen“

Rundfunk:

„prodesse et delectare – nützen und ergötzen“

von am 05.06.2014

Das Erste plant neue Krimiserie über das Berlin der 20er Jahre

05.06.14 Interview mit Volker Herres, Programmdirektor Das Erste

Der WDR-„Tatort: Der Hammer" am 13. April erzielte eine Sehbeteiligung von 12,87 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 35,1 Prozent. Das Münsteraner Ermittlerduo Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Gerichtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) avancierten mit dieser „Tatort"-Episode zur bisher meistgesehenen TV-Sendung [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Ob noch Sport oder nur Geschäft – das ist die Frage“

Rundfunk:

„Ob noch Sport oder nur Geschäft – das ist die Frage“

von am 05.06.2014

WDR-Rundfunkrat hinterfragt Sportbericht- erstattung in der ARD

05.06.14 Interview mit Ruth Hieronymi, Vorsitzende des WDR-Rundfunkrates

In einem medienpolitik.net-Gespräch hat Ruth Hieronymi, Vorsitzende des WDR-Rundfunkrates, ausführlich das Veto des Rundfunkrates gegen die Übertragung von Profiboxveranstaltungen erläutert und auch auf die Kosten verwiesen: „Die Kosten unterliegen wie alle Haushaltsansätze der Notwendigkeit wirtschaftlichen und sparsamen Handelns. [mehr…]

<h4> Medienpolitik: </h4>Eine moderne Medienordnung muss die Freiheit der Medien sichern

Medienpolitik:

Eine moderne Medienordnung muss die Freiheit der Medien sichern

von am 04.06.2014

Koordinaten einer digitalen Medienordnung

04.06.14 Von Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

Medienpolitisch stehen wir in bewegten Zeiten. Dabei wirken die Aufregerthemen früherer Zeiten beinahe randständig: Zum ersten Mal seit langem können die Beiträge für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesenkt werden. Beinahe zeitgleich hat das Bundesverfassungsgericht klargestellt, nach welchen Kriterien die Gremien öffentlich-rechtlicher Anstalten [mehr…]

<h4>Digitale Medien: </h4>DAB+: „Noch nicht richtig befriedigend“

Digitale Medien:

DAB+: „Noch nicht richtig befriedigend“

von am 02.06.2014

Aktuell rund 60 Prozent der Bevölkerung und 57 Prozent der Fläche in Deutschland mit Digitalradio versorgt

02.06.14 Interview mit Thomas Wächter, Leiter Produktmanagement Business Unit Radio, MEDIA BROADCAST

„Digitalradio lässt die Hörer Neues entdecken, er bekommt neue Programme“. Das entscheidende Kriterium sei immer noch der Inhalt, betont Thomas Wächter im Interview mit medienpolitik.net. „Content ist King“, so Wächter weiter. Hinzu kommen neue Leistungsmerkmale, z.B. auch ein Program Guide [mehr…]