„Wir sind entsetzt“

von am 26.11.2020 in Aktuelle Top Themen, Archiv, Digitale Medien, Internet, Kreativwirtschaft, Kulturpolitik, Medienwirtschaft, Musikwirtschaft, Netzpolitik, Urheberrecht

„Wir sind entsetzt“

Über 500 Künstler appellieren: Spielt das Urheberrecht nicht gegen uns aus!

26.11.2020. Es ist nicht alltäglich, dass sich Künstler in großer Zahl orchestriert in die aktuelle Politik einmischen. Bei der Diskussion um eine neue EU-Urheberrechtsrichtlinie im vergangenen Jahr waren ihre Stimmen nur sehr verhalten zu hören. Jetzt bei der Umsetzung dieser europaweiten Vereinbarung in deutsches Recht artikulieren sie ihre Interessen deutlicher. So haben sich 576 Künstler mit einem Brief an Regierungspolitiker und Bundestagsabgeordnete gewandt und darin den Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums zur Urheberrechtsreform kritisiert. So heißt es in dem Brief, dass sie auf dem einzigen nicht eingeschränkten Markt immer noch keine angemessene Vergütung für ihre Werke erhielten. „Unsere Hoffnung war, dass die Umsetzung der DSM-Richtlinie diese Situation verbessern würde.“ Die Künstler, vor allem aus dem Musikbusiness, prangern in dem Schreiben einen „Raubbau an der DSM-Richtlinie“ an und bezeichnen die Ausnahmen mit der neu geplanten Schranke des § 6 UrhDaG-E „in Teilen so hanebüchen europarechtswidrig“. Die Pläne aus dem Bundesjustizministerium würden die europäische Richtlinie verwässern und die Position der Kreativen weiter schwächen. Zu den Unterzeichnern gehören Künstler wie die Berliner Philharmoniker, Herbert Grönemeyer, die Toten Hosen und Tim Bendzko.

Der Brief von 576 Künstlern an Regierungspolitiker und Bundestagsabgeordnete im Wortlaut:

„Die Corona-Krise hat uns hart getroffen. Umso mehr schmerzt es, dass wir auf dem einzigen nicht eingeschränkten Markt immer noch keine angemessene Vergütung für unsere Werke erhalten. Unsere Hoffnung war, dass die Umsetzung der DSM-Richtlinie diese Situation verbessern würde. Das Europäische Parlament hatte den Mut, das ungleiche Machtgefälle ein Stück weit in Richtung Level Playing Field zu verschieben. Die DSM-Richtlinie hat Uploadplattformen erstmals verpflichtet, für die von ihnen öffentlich wiedergegebenen Werke zu haften und uns in Form von Lizenzen an der Nutzung zu beteiligen. Zudem hat sie die Verfügungsgewalt über unsere künstlerische Arbeit wieder in unsere Hände zurückgelegt: Wir sollen nicht länger in den Fluten der Plattformen jedes Videofitzelchen selbst herausfischen müssen, in dem sich z. B. Neurechte oder Verschwörungstheoretiker*innen ungefragt die Bekanntheit unserer Werke zu Nutze machen.

„Deutlich zeigt sich der Raubbau an der DSM-Richtlinie in der Einführung einer Angebotspflicht (nur durch ausgewählte!) Rechteinhaber.“

Wir sind entsetzt, wie wenig von dieser Intention wir in den vorliegenden Entwürfen des Bundesjustizministeriums wiederfinden: Statt einer klaren Haftungsneuregelung wird uns hier eine Verwässerung der DSM-Richtlinie, eine Schwächung unserer Position bei Lizenzverhandlungen und obendrein ein deutscher Sonderweg vor den Kopf geschlagen, der die Einheitlichkeit des europäischen Binnenmarktes in Frage stellt. Der Lizenzumfang wird zielgerichtet zusammengeschrumpft. Und diese praktische Entwertung unserer Werke wird auf Jahre zementiert.

Deutlich zeigt sich der Raubbau an der DSM-Richtlinie in der Einführung einer Angebotspflicht (nur durch ausgewählte!) Rechteinhaber und in der Neueinführung von allerlei Ausnahmen, die in Teilen so hanebüchen europarechtswidrig sind, dass wir nur noch mit dem Kopf schütteln können: Musik bis zu 20 Sekunden, Remixe, Mash-ups, Samples usw. – alles soll frei nutzbar sein, ohne Lizenz. Statt einer Sicherung unserer Rechte bekommen wir Rechtsunsicherheit, statt eines harmonisierten europäischen Marktes für Lizenzen bekommen wir einen deutschen Selbstbedienungsladen, in dem unsere Werke an jeden verschenkt werden, der “Pastiche” sagt. Es ist für uns auch inakzeptabel, dass den Nutzer*innen aufgebürdet wird, komplexe urheberrechtliche Entscheidungen treffen zu müssen.

„Die Ausnahmen sind in Teilen so hanebüchen europarechtswidrig, dass wir nur noch mit dem Kopf schütteln können.“

Unsere Forderungen sind:

  • Verantwortung der Uploadplattformen in einem Digitalen Europäischen Binnenmarkt nach Maßgabe der DSM-Richtlinie auch in Deutschland – kein neues Notice & Take Down (§§4, 10 Abs. 1 UrhDaG-E, Erwägungsgründe S. 47)
  • keine Bagatell-Schranke (§6 UrhDaG-E)
  • keine allgemeine User Generated Content-Schranke durch die Hintertür (§51a UrhG-E, Erwägungsgründe S. 96; §§8, 12 UrhDaG-E)

Wir Künstler*innen wollen abseits von Sonntagsreden ernst genommen werden. Eine Umsetzung unserer Forderungen bedeutet für uns Respekt vor unserer künstlerischen Arbeit!

Donnerstag, 12. November 2020“

Die folgenden 576 Künstler haben den Appell unterschrieben:

Achim Amme

Achim Fink (Talking Horns)

Acid Pauli

Akua Naru

Alex Hacke

Alex Mayr

Alex Tsisigias (Schrottgrenze)

Alexa Maria Elisabeth Voß (Flinte)

Alexander Barta

Alexander Dommisch (The Everettes, The

Jooles, Joel Sarakula)

Alexander Knappe

Alexander Rönz

Alexandra Lehmler

Altfrid M. Sicking

Ancient Astronauts

And The Golden Choir

Andre Kronert

André Winter

Andreas Dombert

Andreas Lammel

Andreas Reihse (Kreidler, Periode)

Andreas Schulz

Andreas Spreer

Andrew Cadie (Broom Bezzums)

Andy Lutter

Anett Eckliebe (Toni Kater)

Anette von Eichel

Anja Morell

Anna Depenbusch

Anne Haigis

Annen May Kantereit

Annie Heger

Anøki (Florian Grießmann)

Antilopen Gang

Antje Schomaker

Antje Uhle

Apparat

Archi „MC Motherfucker“ Alert

(Terrorgruppe)

Arne Jansen

Asja Valčić

Astrid Barth

Atom™

August August

Bahrenfeld

Bálint Gyémánt

Barbara Morgenstern

Barry Künzel

Bastian Stein

Bavaschôro

Beate Bartel (Liaison Dangereuses)

Beatsteaks

Beige

Bela Brauckmann

Ben Barritt

Bene Aperdannier

Benedikt Hoenes

Benjamin Schaefer

Benjamin Steil

Berliner Philharmoniker

Bernd Begemann

Bernd Lhotzky

Bernhard Raser

Bert Stephan

Bertram Engel

Betontod

Betterov (Manuel Bittorf)

Bettina Flörchinger (Östro430)

Birgit Muggenthaler-Schmack

(Schandmaul)

Björn Gooßes

Blixa Bargeld

Blurry Future

Bodi Bill

Bodo Neumann-Gutzeit

Bodo Wartke

Bohren & der Club of Gore

Boris Bergmann

BOY

Broilers

Bukahara

Burnt Friedmann

C.B.Green

Can Khan Oral

CAPITANO

Captain Gips

Carl Carlton

Carolin No

Caroline Weber

Carsten Daerr

Caspar Brötzmann

CassMae

Ceeys

Celine Meibes

Charlie Glass

Children

Chris Beier

Chris Gall

Chris Hopkins (Echoes of Swing)

Christian Lillinger

Christian Meyer

Christian Nink

Christian von Kaphengst

Christina Lux

Christof Lauer

Christoph „Shuko“ Bauss

Christoph Stiefel

Christophe Schweizer

Christopher Dell

Claudia Politz

Claus Fabian (Die Mimmis)

Conny Mollison

Cora Frost

Cornelius Claudio Kreusch

Corvus Corax

Dan Drastic

Danceperados of Ireland

Daniel Gloger

Daniel Jahn (unhappybirthday)

Daniel Meteo

Daniela La Luz

Danielle de Picciotto

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie

Das Paradies

David Andres

David Helbock

David Menke

De Phazz

Deine Freunde

Dejan Terzic

Delva

Dennis Rux

Der Spyra

Derek von Krogh

Derya Yildirim

Detlef Kaczmarczyk (Domstadtbande)

Die Ärzte

Die Feisten

Die Höchste Eisenbahn

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

Die Radierer

Die Sterne

Die Toten Hosen

Diego Castro (Black Heino)

Dieter Dierks

Dieter Ilg

Dillon

Dirk Brück

Dirk Haefner

Dirk Rudolph

discoCtrl

Disillusion

DJ Hornhaut

Doc Schoko

Dominik Hahn

Donots

Dr. Walker

Drangsal

Drei Meter Feldweg

Duo Topolino

Ebow

Eckes Malz

Edward MacLean

Edy Edwards

Egotronic

Ela Querfeld

Emily Bach (Big John Bates Noirchestra,

Momy Fortuna)

Enno Bunger

Erdmöbel

Eric Pfeil (Die Realität)

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten

Esther Klever

Eva Hammerschmidt

Fabian Brokof (Brokof)

Far Or Near

Feine Sahne Fischfilet

Felix Falk

Felix Kubin

Felix Meyer

Felix Räuber

Fhunyue Gao

FINNA

Fiva

Flo Mega

Floh de Cologne

Florian Altevogt

Florian Willeitner

FOTOS

Frank Kleingünther (Dieselknecht)

Frank Lehmann

Frank Loef

Frederic Hormuth

Fury in the Slaughterhouse

Geordie Little

Georgie Fisher

Gewalt

Gil Ofarim

Gisbert zu Knyphausen

Goar Biesenkamp

Goldkind

Grandbrothers

Gregor Hennig

Gregor Hilbe

Gregor Samsa

Grundhass

Gudrun Gut

Gudrun Walther (CARA)

Guntmar Feuerstein (Die Feuersteins)

hälm

Hanne Kah

Hannes Holzmann (J.B.O.)

Hans Zellner (Harmonic Brass)

Hans-Joachim Roedelius

Harald Grosskopf

Haszcara

Hauke Röh (Schrottgrenze, Station 17)

Hauschka

Hayo Lewerentz (U96)

Heiko Maile (Camouflage)

Heinz Hess

Hellmut Hattler (Kraan, Hattler)

Helmut Zerlett

Hendrika Entzian

Henning Neuser

Henning Sedlmeir

Henri Jakobs

Herbert Grönemeyer

Herr D.K.

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

HOPE

Horst Hansen Trio

Hundreds

Ian Melrose

Ilgen-Nur

Illegale Farben

Ilse DeLange

Ingo Politz

Inka Kuchler (Vivid Curls)

Insina Lüschen

Jacek Brzozowski (Banda Senderos,

Joachim Fucking Foerster)

Jakob Friderichs (Element of Crime)

Jamestown Ferry

Jan Fabricius

Jan Zehrfeld (Panzerballett)

Jasmin Adgezalov (unloved)

Jens Eckhoff (Wir sind Helden)

Jens Ewald

Jens Fischer

Jens Fricke

Jens Kosmiky (KrAWAllo)

Jens Pruditsch-Trümmer (Kings Of Balla

Balla, Rudolf’s Rache)

Jens Thomas

Jessica Baran-Surel

Joachim Horn-Bernges

Jochen Leistner (Shadow Lizzards)

Jochen Vahle (Randale)

Jodula

Joe Astray

Johannes Bueld

Johannes Stang (The Rehats)

John Bates (Big John Bates Noirchestra)

Johnethen Fuchs

Jonas Schoen

Joo Kraus

Jörg Burger (The Bionaut, The Modernist,

Triola, Burger Industries)

Jörkk Mechenbier (Trixsi, Love A, Schreng

Schreng & La La)

Joy Denalane

Judith Heusch

Judith Holofernes

Julia Hülsmann

Julian Ritter

Julian Wasserfuhr

Julius Kopp (Mouyé)

Julius Windisch

Jürgen Friedrich

Jürgen Rasch

Kai Brückner

Kai Schumacher

Kala Brisella

Kalle Kalima

Kaltenkirchen

Karl Bartos

Karl Ivar Refseth

Katharina Franck

Kathrin Pechlof

Kathrin Rettl (Mila Masu)

Kati von Schwerin

Kenichi & The Sun

Kersten Ginsberg

Kettcar

Kiddy Citny

KitschKrieg

Klaus Cornfield (Old Men Group)

Klaus Maeck

Klaus Paier

Klez.e

KMFDM

Kone Brummer (Gsindl)

Konstantin Gropper (Get Well Soon)

Konstantin Wecker

Kraftwerk

Lars Hefftler

Laura Totenhagen

Laura Winkler

Lea Finn

Leonhard Lorek

Leoniden

Leslie Mandoki

Liederjan

lilly among clouds

Linc van Johnson

Locust Fudge

Lorenz Kellhuber

Lotto King Karl

Lucy van Kuhl

Luise Volkmann

Lukas Klotzbach (Into The Fray)

Lukas Kranzelbinder

Lukas Wiesemüller

Lutz Krajenski

Lutz Leukhardt (The Golden Cage

Society)

Lydie Auvray

M. Walking on the Water

Magdalena Ganter (Mockemalör)

MAGRO

Mani Neumeier (Guru Guru)

Máni Orrason

MÄNNI

Marcel Grein

Marcus Schmickler

Markus Schramhauser (The Busters)

Margit Sarholz (Sternschnuppe)

Markus Klammer

Markus Rennhack (unloved)

Martin Haas

Martin Kohlstedt

Martin Paul (Ton Steine Scherben)

Martin Zingsheim

Martina Weith (Östro430)

Mary Kehl

Matthias Haß

Matthias Möbius

Matthias Petsche

Matthias Schriefl

Matthias Tanzmann

Matti Klein

Maura Souloud

Max Gebele

Max Grösswang

Max Herre

Max Möhler (Black Heino)

Max Mutzke

Max Prosa

Max von Mosch

Megaloh

Meinhard

Mellow-D

Memoriez

Micha Keding

Michael Beckmann

Michael Dubach

Michael Girke (Jetzt)

Michael Krause

Michael Maas

Michael Mayer

Michael Melchner

Michael Patrick Kelly

Michael Rother

Michael Zlanabitnig

Michaela Holubova (Annuluk)

Micki Meuser

Mijk van Dijk

milk

Mine

Modeselektor

Mona Mur

Monika Ehrhardt-Lakomy

Montreal

MoTrip

Mr. Hurley & die Pulveraffen

Mr. Mellow

Mulo Francel (Quadro Nuevo)

Nadine Maria Schmidt

Neil Grant

Neonschwarz

Nhoah

Nicolette Krebitz

Niels Frevert

Niels Klein

Niklas Keiser (Razz)

Niklas Quernheim

Nikolaus Reichel

Nils Wogram

Nils Wülker

Nirto Karsten Fischer

Norma Schroeter (norma & band)

Nosoyo

Odd Couple

Oli Rubow

Oliver Eves

Oliver Hafke Ahmad

Oliver Huntemann

Oliver Lutz

Oliver Statz

Oliver Steidle

Oliver Toth (Papergrass, Nordix)

Olli Dittrich

Olympia

Organ Explosion

Ove

Oyemi (Jaguwar)

Pablo Held

Panthera Krause

Parissa Eskandari (Pari San)

Pascal Kravetz

Patric Catani

Patricia Rommel

Patrick Hespeler

Patrick Jost

Patrick Siegfried Zimmer

Patrizia Ferrara

Paul Falk

Paul van Dyk

Peter Licht

Peter Renaud

Philip Niessen

Philipp Dittberner

Philipp Gropper

Philipp Poisel

Philipp Steinke

Phillip Lauer

Pia Allgeier (Madsius Ovanda)

Pilocka Krach

Pit Budde

Pohlmann

Pola Roy (Wir Sind Helden)

POLE

Prinz Pi

Pur

Quest For Rescue

Raimund Kroboth (Schäl Sick Brass Band,

Tabadoul Ochestra)

Rainer Max Lingk

Rainer Scheerer

Ralf Göbel

Ralf Lübke (Monkeeman)

Ralph Coquette

Rascal Udo Hüppe (Rotersand)

Rebekka Salomea Ziegler (SALOMEA)

Revolverheld

Rhonda

Ricarda Hagemann

Richard Dorfmeister (Kruder &

Dorfmeister)

Richard Pappik (Element of Crime)

Richard von der Schulenburg

Ritchy Fondermann

Rob Solomon (The Busters)

Robert Beckert

Robert Metcalf

Robin Eggers

Robin Pruditsch (Moving Targets, Kings

Of Balla Balla)

Rocko Schamoni

Roland Neffe

Rolly Brings

Roman Wasserfuhr

Ron Henseler

Ronny Graupe

Rudolf Moser (Einstürzende Neubauten)

Ruhrpott Rodeo

Ryk

SAFI

Sam Vance-Law

Sammy Kandler (Tillmann)

Sandra Grether (Doctorella)

Sandy Kalbhenn (Östro430, Never

Wanted)

Sarah Lesch

Sascha Panknin

Schneider TM

schœneberg

Scotty Bullock

Sebastian Dold (KrAWAllo)

Sebastian Hackel

Sebastian Lee Philipp (Die Wilde Jagd)

Sebastian Schimmer (Øl)

She-Male Trouble

Shelter Boy

Shirley Holmes

Simon Heggendorn

Simon Wangemann (iheartsharks)

SIND

Sleepwalker

SLIME

Small Fires

Sneaker

Sönke Düwer

Sparkling

Spitfire Stevens

Stadtfisch

Stefan Hiss (HISS)

Stefanie Heinzmann

Stefanie Hertel

Stephan Braun

Stephan Philipp (Steakknife)

Steve van Velvet

Stoppok

Susanne Betancor

Sven Kacirek

Sven Regener (Element of Crime)

Svensyntetics

Swag Boy Alex

Teresa Bergman

Thari Kaan

The Day

The Esprits

The Picturebooks

Thees Uhlmann

Theuderich „Diddy“ Metzger (Whiskey On

Valentine’s, Dynamite Daze)

Thilo Schölpen

Thomas Barth

Thomas Fehlmann

Thomas Klein (Kreidler, Sølyst)

Thomas Ott (GProject Blues Band)

Thomas Stern

Thomas Thumann (Pam Pam Ida & das

Silberfischorchester)

Thomas Wolf

Thomas Wydler

Tim Bendzko

Tim Kamrad

Tim Schierenbeck

Timm Beier (Black Heino)

Timo Sauer (Schrottgrenze)

Tina Pepper

Tiny Schmauch

Tobias Öller

Tobias Rutkowski (unhappybirthday)

Tocotronic

Tom Kiemle (Tillmann)

Tom Klose

Tom Liwa

Tommy Finke

Tomte

Torben Meissner (Rantanplan)

Torsten Lang (Grimény, Asthma Choir,

Shathp, Electric Piñata)

TOYTOY

Trettmann

Tristan Herrmann

Tristan Kühn

Trucks

Trümmer

Tubbe

TYNA

Ulf Kleiner

Uli Kempendorff

Ulla van Daelen

Ulrich Reuter

Ümit Han

Unterbiberger Hofmusik

Valerie Renay (Noblesse Oblige)

Vandalismus

Vanessa Maurischat

Veronika Faber

Veronika Gast (Federnelken)

Veronika Harcsa

Versengold

Vladyslav Sendecki

Wallis Bird

Wanja Slavin

Waving The Guns

We Will Kaleid

Weiherer

Werner „Zappi“ Diermaier (Faust)

Wolfgang Koch (The Tors of Dartmoor,

Wolf Generator)

Wolfgang M. Neumann

Wolfgang Meyering (Malbrook)

Wolfgang Schmid

Wolly Duese

Yeah But No

Yoyo Röhm

Print article