Filmwirtschaft

<h4>Rundfunk: </h4>„prodesse et delectare – nützen und ergötzen“

Rundfunk:

„prodesse et delectare – nützen und ergötzen“

von am 05.06.2014

Das Erste plant neue Krimiserie über das Berlin der 20er Jahre

05.06.14 Interview mit Volker Herres, Programmdirektor Das Erste

Der WDR-„Tatort: Der Hammer" am 13. April erzielte eine Sehbeteiligung von 12,87 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 35,1 Prozent. Das Münsteraner Ermittlerduo Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Gerichtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) avancierten mit dieser „Tatort"-Episode zur bisher meistgesehenen TV-Sendung [mehr…]

<h4> Medienpolitik: </h4>Eine moderne Medienordnung muss die Freiheit der Medien sichern

Medienpolitik:

Eine moderne Medienordnung muss die Freiheit der Medien sichern

von am 04.06.2014

Koordinaten einer digitalen Medienordnung

04.06.14 Von Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

Medienpolitisch stehen wir in bewegten Zeiten. Dabei wirken die Aufregerthemen früherer Zeiten beinahe randständig: Zum ersten Mal seit langem können die Beiträge für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesenkt werden. Beinahe zeitgleich hat das Bundesverfassungsgericht klargestellt, nach welchen Kriterien die Gremien öffentlich-rechtlicher Anstalten [mehr…]

<h4>Plattformen und Aggregatoren: </h4>Plattformen – Vermittler zwischen den Welten

Plattformen und Aggregatoren:

Plattformen – Vermittler zwischen den Welten

von am 14.05.2014

Der Video-on-Demand-Markt in Deutschland ist in Bewegung

14.05.14 Von Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer Goldmedia GmbH Strategy Consulting

Im digitalen Zeitalter verändert sich das Mediennutzungsverhalten der Konsumenten. TV-Sender bemühen sich darum, die Bedürfnisse nach zeit- und ortsunabhängigen Abrufen von Inhalten zu befriedigen, sind jedoch [mehr…]

<h4>Filmwirtschaft: </h4>„Die Machtverhältnisse sind ähnlich wie bei David gegen Goliath“

Filmwirtschaft:

„Die Machtverhältnisse sind ähnlich wie bei David gegen Goliath“

von am 24.04.2014

70 Prozent der deutschen Schauspieler verdienen weniger als 30.000 Euro jährlich

24.04.14 Interview mit Thomas Schmuckert, Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS)

Seit längerem klagen Schauspieler über eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen bei Dreharbeiten für Fernsehfilme und -serien. [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Der Wettbewerb in der Branche wird schärfer“

Rundfunk:

„Der Wettbewerb in der Branche wird schärfer“

von am 22.04.2014

ZDF spart bei Spielfilmlizenzen zugunsten von Auftragsproduktionen

22.04.14 Interview mit Peter Weber, Justitiar des ZDF

Mit einem Auftragsvolumen von 575,2 Millionen Euro war das ZDF 2013 größter Einzelauftraggeber der deutschen TV-Produzenten. 2009 betrug das Volumen – nach eigenen Angaben - 553 Millionen Euro. Damit lag es 2013 um 22 Millionen Euro höher. Insgesamt wurden Aufträge an 500 Unternehmen vergeben. Es wurde vor allem in fiktionale Produktionen [mehr…]

<h4>Rundfunk: </h4>„Das Fernsehen muss sich neu erfinden“

Rundfunk:

„Das Fernsehen muss sich neu erfinden“

von am 21.03.2014

Andere Geschichten – gewandelte Märkte – vielfältige Geschäftsmodelle: Erfindet sich das Fernsehen neu?

21.03.14 Rede von Prof. Dr. Susanne Stürmer, Präsidentin, Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF)

Anlässlich des DLM-Symposiums 2014 "Reichweiten – Inhalte – Regulierung: Wie finanziert sich der konvergente Rundfunk?" sprach Frau Prof. Dr. Susanne Stürmer in ihrer Keynote über die Entwicklung der Fernseh- [mehr…]

<h4>Digitale Medien: </h4>„Der VoD-Markt ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht“

Digitale Medien:

„Der VoD-Markt ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht“

von am 20.03.2014

Watchever plant weitere Kooperationen mit TV-Sendern

20.03.14 Interview mit Stefan Schulz, Geschäftsführer von Watchever

Seit Januar 2013 ist die VoD-Plattform Watchever, ein Tochterunternehmen des französischen Medienkonzern Vivendi, in Deutschland aktiv und hat sich inzwischen zu einer der größten deutschsprachigen VoD-Plattformen entwickelt. Watchever bietet eine Familien-Flatrate für Serien und Filme, auch in HD. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Die Filmwirtschaft ist auf Wachstum angewiesen“

Rundfunk:

„Die Filmwirtschaft ist auf Wachstum angewiesen“

von am 10.03.2014

Produzentenallianz fordert Lizenzmodell für Paradigmenwechsel bei TV-Produktionen

10.03.14 Interview mit Dr. Christoph E. Palmer, Geschäftsführer Deutsche Produzentenallianz

Die Film- und Fernsehproduzenten fordern, einen Teil der Mehreinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender durch den Rundfunkbeitrag ins Programm zu investieren. [mehr…]

<h4>Filmpolitik: </h4>Jede Schwächung des Urheberrechts und des IP-Schutzes hat verheerende Folgen

Filmpolitik:

Jede Schwächung des Urheberrechts und des IP-Schutzes hat verheerende Folgen

von am 10.02.2014

Chef des amerikanischen Produzentenverbands setzt sich für mehr internationale Zusammenarbeit in der Filmbranche ein

10.02.14 Rede von Christopher J. Dodd, Chef des amerikanischen Produzentenverbands Motion Pictures Association of America (MPAA)

„Die Film- und Fernsehindustrie steht an einem Scheideweg. […] Auf der ganzen Welt gibt es Bemühungen, das Urheberrecht und den Schutz des Geistigen Eigentums zu schwächen, die Grundpfeiler [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Wir werden mit dem Internetausschuss kooperieren“

Medienpolitik:

„Wir werden mit dem Internetausschuss kooperieren“

von am 10.02.2014

Online-Anbieter sollen stärker zur Filmabgabe herangezogen werden

10.02.14 Interview mit Siegmund Ehrmann MdB (SPD), Vorsitzender des Ausschuss für Kultur und Medien im Bundestag

"Wir werden mit Blick auf die anstehende FFG-Novellierung prüfen, ob z.B. weitere Verwerter von Filmen, insbesondere im Online-Bereich in die Abgabe einzubeziehen [sind]", erklärt Siegmund Ehrmann, Vorsitzender des Ausschuss für Kultur und Medien, in einem Interview mit medienpolitik.net zu den Schwerpunkten des Ausschusses für die aktuelle Legislaturperiode. [mehr…]