Medienethik

<h4>Medienforschung:</h4>„Routineaufgaben werden wegfallen“

Medienforschung:

„Routineaufgaben werden wegfallen“

von am 22.12.2015

Automatisierte Nachrichten zur US-Präsidentschaftswahl im Minutentakt

22.12.15 Interview mit Frank Feulner, CTO bei AX Semantics

AX Semantics zählt zu den Pionieren des Roboterjournalismus. Das aktuellste Projekt des deutschen Start-Ups ist ein Forschungsprojekt zur US-Präsidentschaftswahl, bei dem von Januar bis zur Wahlentscheidung am 8. November 2016 automatisierte Nachrichtentexte auf Basis [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Der Schein trügt“

Medienpolitik:

„Der Schein trügt“

von am 14.12.2015

Positive Vielfaltssicherung muss nicht nur angebots-, sondern auch Nutzer orientiert erfolgen

14.12.15 Interview mit Prof. Dr. Birgit Stark, Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Welche Medien sind für unsere Meinungsbildung relevant? Welche Auswirkungen hat die Konvergenz der Medien auf die Meinungsvielfalt und wie müsste ein zukunftsfähiges Medienkonzentrationsrecht gestaltet sein? Diese Fragen diskutierte die Kommission zur Ermittlung der Konzentration [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>„Offenheit gehört zu den Grundfesten von Zeit Online“

Medienpolitik:

„Offenheit gehört zu den Grundfesten von Zeit Online“

von am 16.10.2015

Zeit Online optimiert seine Website und will Dialog mit Usern nicht einschränken

16.10.15 Interview mit Jochen Wegner, Chefredakteur Zeit Online

Zeit Online hat ein neues Gesicht. Das neue Design passt sich beliebigen Geräten automatisch an und ist vor allem für Smartphones optimiert. Neue mobile Erzählformen begleiten den Relaunch: Multimediale „Karten“ etwa lassen sich auf dem Handy bequem durchblättern, „Live-Dossiers“ [mehr…]

<h4>Medienordnung:</h4>Demokratie benötigt Meinungsvielfalt

Medienordnung:

Demokratie benötigt Meinungsvielfalt

von am 23.03.2015

Herausforderung an eine digitale Medienordnung

23.03.15 Von Prof. Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien

In seinem Fernsehfilm „Welt am Draht“ erleben wir die computergesteuerte Simulation einer ganzen Kleinstadt. Inszeniert hat dies Rainer Werner Fassbinder. Der Film stammt aus dem Jahr 1973. Realitäten werden in Frage gestellt. [mehr…]

<h4>Medienethik: </h4>„Das Internet ist weder gut noch schlecht“

Medienethik:

„Das Internet ist weder gut noch schlecht“

von am 17.06.2014

Journalistische Robotertexte müssen gekenn- zeichnet sein

17.06.14 Interview mit Prof. Dr. Petra Grimm, Kommunikationswissenschaftlerin, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik, Hochschule der Medien, Stuttgart

„Der Traum eines anarchischen, spielerischen und machtunabhängigen Internets ist gescheitert und jetzt stellt sich die Gerechtigkeitsfrage auch in der digitalen Sphäre. Denn die Ökonomisierung des digitalen Raums kollidiert in vielerlei Hinsicht mit unseren Grundwerten“, so die [mehr…]

<h4>Internetethik:</h4> „Wir sind mit ethisch-moralischen Problemen und Dilemmata konfrontiert.“

Internetethik:

„Wir sind mit ethisch-moralischen Problemen und Dilemmata konfrontiert.“

von am 10.02.2014

Plädoyer für eine Social-Media-Ethik in der Medienwirtschaft

13.02.14 Von Prof. Dr. Christian Filk, Leiter des Seminars für Medienbildung an der Universität Flensburg, Kommunikationsforscher und Kulturphilosoph

Will man über die Grundlagen und Maßstäbe einer demokratisch begründeten Netzwerkgesellschaft bzw.- auch – wirtschaft nachdenken, steht man vor ethisch-moralischen Problemen und Dilemmata [mehr…]

<h4>Filmpolitik: </h4>Jede Schwächung des Urheberrechts und des IP-Schutzes hat verheerende Folgen

Filmpolitik:

Jede Schwächung des Urheberrechts und des IP-Schutzes hat verheerende Folgen

von am 10.02.2014

Chef des amerikanischen Produzentenverbands setzt sich für mehr internationale Zusammenarbeit in der Filmbranche ein

10.02.14 Rede von Christopher J. Dodd, Chef des amerikanischen Produzentenverbands Motion Pictures Association of America (MPAA)

„Die Film- und Fernsehindustrie steht an einem Scheideweg. […] Auf der ganzen Welt gibt es Bemühungen, das Urheberrecht und den Schutz des Geistigen Eigentums zu schwächen, die Grundpfeiler [mehr…]

<h4>Europa Medienpolitik: </h4>„Wir brauchen gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Medienarten“

Europa Medienpolitik:

„Wir brauchen gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Medienarten“

von am 27.01.2014

Freiere Regeln, statt Überregulation von Medien

27.01.14 Von Nadja Hirsch, medienpolitische Sprecherin der FDP im Europäischen Parlament

Alle Medien sollten frei von staatlichem Einfluss bleiben. Das fordert Nadja Hirsch, medienpolitische Sprecherin der FDP im Europäischen Parlament, in einer Rede während der Future Media Lab. Conference. Jedoch muss eine mögliche Monopolbildung verhindert [mehr…]

<h4>Netzpolitik: </h4>„Das Web ist das womöglich bedeutendste Artefakt in der Geschichte der Menschheit.“

Netzpolitik:

„Das Web ist das womöglich bedeutendste Artefakt in der Geschichte der Menschheit.“

von am 18.12.2013

UNESCO legt erstes Konzept eines universellen Internets vor

20.12.13 Von Dr. Verena Metze-Mangold, Vizepräsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission

Bei einer Tagung der Delegierten der 193 UNESCO-Mitgliedsstaaten der Kommission „Kommunikation und Information“ (CI) der Generalkonferenz wurde der endgültige Text einer UNESCO-Resolution zu Internet-Fragen verabschiedet. [mehr…]

<h4>Medien:</h4>„Kritischer Journalismus als Verfassungsauftrag“

Medien:

„Kritischer Journalismus als Verfassungsauftrag“

von am 13.11.2013

Journalimus darf sich nicht nur an Quote und Auflage orientieren

13.11.13 Von Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichtes

In seiner Rede befasst sich Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, ausführlich mit der Auslegung des Begriffes der Medien- und Pressefreiheit. [mehr…]