Medienpolitik

<h4>Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:</h4>„Ich erwarte ein mutiges, innovatives Jugendangebot“

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:

„Ich erwarte ein mutiges, innovatives Jugendangebot“

von am 21.10.2013

Sieben-Tage-Einstellfrist bei Mediatheken von ARD und ZDF soll fallen

21.10.13 Interview mit Silke Krebs, Ministerin im Staatsministerium Baden-Württembergs

Die Ministerpräsidenten wollen sich während ihrer Herbsttagung in Heidelberg auch mit Fragen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks befassen. So soll das Konzept von ARD und ZDF über ein gemeinsames Jugendangebot sowie über die künftige Zahl der Digitalkanäle beraten werden. [mehr…]

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:

„Es gibt keine existenzielle Bedrohung mehr“

von am 21.10.2013

Saarländischer Rundfunk will Finanzausgleich vor allem für Investitionen nutzen

21.10.13 Interview mit Thomas Kleist, Intendant des Saarländischen Rundfunks

Die ARD hat den Finanzausgleich des Senderverbundes neu geordnet. So soll die bislang bis Ende 2014 befristeten Kooperationsleistungen an Radio Bremen und den Saarländischen Rundfunk überwiegend in Geldleistungen umgewandelt [mehr…]

<h4>Medientage München 2013</h4>Publisher-Gipfel und weitere Videos der Medientage München 2013

Medientage München 2013

Publisher-Gipfel und weitere Videos der Medientage München 2013

von am 18.10.2013

18.10.2013 Alles Digital - Journalismus um jeden Preis? Die Paneldiskussion im Video.

Die Printmedien sind offenbar in der digitalen Welt angekommen. Das wurde beim Publishing-Gipfel der MEDIENTAGE MÜNCHEN deutlich. [mehr…]

<h4>Medientage München 2013</h4>Vorfahrt für Rundfunkinhalte in terrestrischen Netzen der Zukunft?

Medientage München 2013

Vorfahrt für Rundfunkinhalte in terrestrischen Netzen der Zukunft?

von am 18.10.2013

Anforderungen an Medien- und Telekommunikationsrecht

18.10.13 von Dr. Norbert Holzer, RA, Direktor Institut für Europäisches Medienrecht

Eine Keynote zur Veranstaltung des Instituts für Europäisches Medienrecht auf den Münchner Medientagen 2013 [mehr…]

<h4>Medien & Politik:</h4>„Man muss von seinem hohen Ross herunter kommen“

Medien & Politik:

„Man muss von seinem hohen Ross herunter kommen“

von am 09.10.2013

Die Einflussnahme der Medien auf politische Meinungsbildung wird überbewertet

09.10.13 Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

In einem Gespräch mit medienpolitik.net zu den Faktoren, die bei der jüngsten Bundestagswahl für die Wahlentscheidung maßgeblich gewesen sind, wendet sich Thomas Krüger gegen die pauschale Meinung, die Bürger seien politikverdrossen. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Unser Ziel ist eine Medienanstalt der Länder

Rundfunk:

Unser Ziel ist eine Medienanstalt der Länder

von am 08.10.2013

Rundfunk und mediale Angebote sind keine Handelsware

08.10.13 Von Jacqueline Kraege, Staatssekretärin und Chefin der Staatskanzlei in Rheinland-Pfalz

Viele medienpolitische Fragestellungen betreffen bundesweite Sachverhalte und bedürfen daher einer bundesweiten Koordination zwischen den Ländern. Hierfür bietet die neue Geschäftsstelle der Landesmedienanstalten in Berlin mit ihren Kommissionen eine gute Plattform für eine effektive Kooperation. [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>Netzpolitik bis 2017 – was sich in der neuen Legislaturperiode ändern muss

Netzpolitik:

Netzpolitik bis 2017 – was sich in der neuen Legislaturperiode ändern muss

von am 02.10.2013

02.10.13 Vortrag von Michael König, Journalist der Süddeutschen Zeitung, beim Webmontag in Berlin

In seinem Vortrag formulierte Michael König drei wesentliche Aufgaben für den neuen Bundestag: Breitbandausbau, Sicherung der Netzneutralität und Medienkompetenz. [mehr…]

<h4>Medien- und Netzpolitik:</h4>Medienpolitische Forderungen an die neue Bundesregierung

Medien- und Netzpolitik:

Medienpolitische Forderungen an die neue Bundesregierung

von am 01.10.2013

Von einer nachhaltigen digitalen Ökonomie bis zum Urheberrecht

01.10.13 Die Wahl ist vorbei. Die Parteien sortieren sich neu und Koalitionsverhandlungen stehen bevor. Die Erwartungen an die neue Bundesregierung sind auch aus der Medien- und Kreativwirtschaft groß. [mehr…]

<h4>Urheberrecht:</h4>„Mein Urheberrecht kann ich nicht weggeben“

Urheberrecht:

„Mein Urheberrecht kann ich nicht weggeben“

von am 30.09.2013

Urhebervertragsrecht erschwert Urhebern die digitale Verwertung

30.09.13 Interview mit Jochen Greve, Drehbuchautor für Film und Fernsehen

Jochen Greve, „Tatort“-Autor und seit 1984 Verfasser zahlreicher Drehbücher für Fernsehfilme, wendet sich in einem medienpolitik.net-Interview vehement gegen die Forderung, ein Recht auf Remix einzuräumen. [mehr…]

<h4>Urheberrecht:</h4>Die bestehende Rechtslage ist lebensfremd

Urheberrecht:

Die bestehende Rechtslage ist lebensfremd

von am 30.09.2013

Zwei Geschichten über Urheberrecht und Remix

30.09.13 Beitrag von Prof. Dr. Leonhard Dobusch, Juniorprofessor für Organisationstheorie am Management-Department der Freien Universität Berlin

Der Urheberkongress 2013 findet in einem Gewerkschaftshaus statt. Und interessanterweise war einer der erfolgreichsten und mit Sicherheit einer der unterhaltsamsten Beiträge im Wahlkampf bislang ein Geh-Wählen-Spot der ver.di-Schwestergewerkschaft IG Metall auf YouTube. [mehr…]