Verlage

<h4>Netzpolitik: </h4>Wir müssen streiten

Netzpolitik:

Wir müssen streiten

von am 28.04.2014

Das Internet muss für die Gesellschaft (zurück) gewonnen werden

28.04.14 Von Dr. Marc Jan Eumann (SPD), Staatssekretär in NRW und Vorsitzender der Netz- und Medienpolitischen Kommission der SPD

Mit der Kalifornische Ideologie haben die Medientheoretiker Richard Barbrook und Andy Cameron jenen neoliberalen Glauben beschrieben, in dessen Mitte die emanzipatorischen Möglichkeiten der Informationsgesellschaft und der neuen Technologien standen, eine elektronische Agora zu schaffen. Sie erwarteten, dass mit der Digitalisierung [mehr…]

<h4>Medienpolitik: </h4>„Die Verlage müssen im Netz mit Journalismus Geld verdienen können“

Medienpolitik:

„Die Verlage müssen im Netz mit Journalismus Geld verdienen können“

von am 16.04.2014

SPD-Fraktion will Medienvielfalt sichern und Kinos weiter fördern

16.04.14 Interview mit Martin Dörmann, MdB, Obmann für Kultur- und Medien der SPD-Fraktion

Seit Beginn dieser Legislaturperiode ist der Jurist Martin Dörmann neuer Obmann für Kultur- und Medien der SPD-Fraktion. In einem ausführlichen Gespräch mit medienpolitik.net zählt er zu den wichtigsten Zielen seiner Fraktion [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>Lesen ist Leben. Und Lust zugleich.

Verlage:

Lesen ist Leben. Und Lust zugleich.

von am 13.03.2014

Das Schutzbedürfnis von Kultur und Medien muss bei einem Freihandelsabkommen mit den USA durch Ausnahmeregelungen gesichert werden.

13.03.14 Rede von Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Es sind die Bücher, die faszinieren, es ist das Kulturgut und dessen Bedeutung, es ist aber auch der Erfolg unserer Branche, der Buchbranche, [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>Ob sich ein Qualitätsrückgang bei Nachrichtenanbietern rächt, hängt vom Qualitätsbewusstsein des Publikums ab.

Verlage:

Ob sich ein Qualitätsrückgang bei Nachrichtenanbietern rächt, hängt vom Qualitätsbewusstsein des Publikums ab.

von am 11.03.2014

Leser binden durch Qualität – welche Qualitätsdimensionen einer Nachricht erkennen Mediennutzer?

11.3.14 Von Prof. Dr. Wolfgang Schweiger und Juliane Urban

Journalistische Medien stehen derzeit vor großen Problemen, [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>Entscheidend ist, was Zeitungen aus Sicht der Leser inhaltlich leisten

Verlage:

Entscheidend ist, was Zeitungen aus Sicht der Leser inhaltlich leisten

von am 11.03.2014

Qualität bei der Tageszeitung - Normative Leistungskriterien und Publikumserwartungen

10.3.14 Von Prof. Dr. Klaus Arnold

Der Zeitungsmarkt befindet sich in einer problematischen Phase: Die Auflagen und Reichweiten der gedruckten Zeitungen sinken bereits seit den 1980er Jahren [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>„Die Zeitungsinhalte müssen im Netz auffindbar sein“

Verlage:

„Die Zeitungsinhalte müssen im Netz auffindbar sein“

von am 03.02.2014

Verlage klagen vor dem BGH gegen tagesschau.de-App

03.02.14 Interview mit Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV

Die deutschen Zeitungsverlage haben sehr große Erwartungen in die neue Bundesregierung, wie Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV, in einem medienpolitik.net-Gespräch betont. „Wir sind sicher“, so Wolff [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>„Wir lieben unsere Zeitschriften“

Verlage:

„Wir lieben unsere Zeitschriften“

von am 06.01.2014

Bauer-Media-Group 2013 auf Wachstumskurs

06.01.14 Interview mit Andreas Schoo, Geschäftsführer Bauer Media Group

Das Verlagshaus Bauer ist derzeit mit über 600 Zeitschriften in 37 Ländern präsent. Der globale Umsatz stieg im Vergleich zu 2012 um 11 Prozent auf rund 2,4 Mrd. Euro. Dabei konnte die Bauer Media Group [mehr…]

<h4>Verlage: </h4>„Man kann keine Leser kaufen“

Verlage:

„Man kann keine Leser kaufen“

von am 06.01.2014

„Handelsblatt“ gegen „Online to Print“

06.01.14 Interview mit Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur „Handelsblatt“

Das „Handelsblatt“ erreicht 2,5 Millionen Unique User im Monat online und mehr als 500.000 Leser täglich. Und über die verschiedenen Social-Media-Kanäle versucht die Redaktion vor allem neue junge Leser anzusprechen. [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> „Die Grenzen zwischen den Medienkanälen fallen“

Medienpolitik:

„Die Grenzen zwischen den Medienkanälen fallen“

von am 18.12.2013

Hamburg leitet Arbeitsgruppe der Länder für einen Medienstaatsvertrag

18.12.13 Interview mit Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

In einem medienpolitik-Interview setzt sich Olaf Scholz, Erster Bürgermeister Hamburgs, nachdrücklich für einen Medienstaatsvertrag ein. [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>Große Koalition stellt Weichen für die digitale Medienordnung

Medienpolitik:

Große Koalition stellt Weichen für die digitale Medienordnung

von am 27.11.2013

27.11.13 Von medienpolitik.net Redaktion

Die Stärkung der Urheber durch eine größere Verantwortung der Provider sowie eine Überarbeitung des Urhebervertragsrechtes und eine neue konvergente Medienordnung sieht der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD im Bereich der Medien vor. [mehr…]