DVB-T

<h4>Rundfunk: </h4>„Das offene Internet könnte DVB-T ersetzen“

Rundfunk:

„Das offene Internet könnte DVB-T ersetzen“

von am 27.02.2013

Interview mit Dr. Olaf Joachim, Chef der Senatskanzlei Bremens und Dr. Hans Hege, Direktor der MABB

Nach der Ankündigung der RTL-Gruppe, eigene Programme künftig nicht mehr via Antenne terrestrisch auszustrahlen, haben Politiker und Direktoren von Landesmedienanstalten vor Konsequnzen für andere Sender und vor allem für die Zuschauer gewarnt. RTL hatte im Januar verkündet, aus Kostenüberlegungen und aufgrund mangelnder Planungssicherheit aus dem Antennenfernsehen DVB-T auszusteigen. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> Abschied vom terrestrischen Fernsehen?

Rundfunk:

Abschied vom terrestrischen Fernsehen?

von am 18.02.2013

Von Dr. Christoph Wagner, Managing Partner von Hogan Lovells Berlin

18.02.13 Die Ankündigung der RTL Group, ihre Programme mit Auslaufen der geltenden Verträge nicht mehr über DVB-T zu verbreiten, leitete das medienpolitische Jahr 2013 mit einem Paukenschlag ein. Was bedeutet das alles für die Zukunft der Rundfunkübertragung? Wie muss, wie kann die Regulierung auf diese Entwicklung reagieren? [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4> Vernetzt euch!

Rundfunk:

Vernetzt euch!

von am 18.02.2013

Von Dr. Hans Hege und Dr. Eva Flecken, Medienanstalt Berlin-Brandenburg

18.02.13 RTL hat angekündigt, aus DVB-T auszusteigen und es stellt sich damit die Frage: Was bedeutet das für den Zuschauer? Dieser Schritt ist bedauerlich, weil es in Ballungsräumen nun an verbraucherfreundlichen Alternativen mangelt. Eine Herausforderung wird deshalb sein, das offene Internet zu einem Übertragungsweg für den freien Rundfunkempfang zu entwickeln. Um Strategien, wie das sichergestellt werden kann, geht es im folgenden Beitrag. [mehr…]