Top Thema: Netzpolitik

Top Thema: Netzpolitik

AVMD-Richtline teilweise infrage gestellt

Novellierung der AVMD-Richtlinie: Entscheidung des EuGH-Generalanwalts wirft Fragen auf

02.09.15 Von Prof. Dr. Bernd Holznagel und Markus Würfel, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Universität Münster

Die Nutzung von Videos hat in den letzten beiden Jahren explosionsartig zugenommen. Sie werden auf Smartphones und Tablets und seit dem Erfolg von Amazon Fire TV und Chromecast auch auf dem TV-Gerät angeschaut. In den USA entfallen bereits rund 70 Prozent des Breitbandverbrauchs [...] zum Beitrag

<h4>Medienpolitik:</h4>Medienpolitik völlig neu denken

Medienpolitik:

Medienpolitik völlig neu denken

Verlags- und Medienbranche hat bei der Digitalisierung der Gesellschaft einen Wissens- und Erfahrungsvorsprung

31.08.15 Von Olaf Scholz, Erster Bürgermeister Hamburgs

Manchmal drängt sich der Eindruck auf, dass man von Medien gar nicht sprechen darf, ohne auch von der Krise oder mindestens dem Wandel zu sprechen. Oftmals mischt sich ein melancholischer Unterton [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Digitale Spiele sind das Leitmedium unserer Zeit“

Medienpolitik:

„Digitale Spiele sind das Leitmedium unserer Zeit“

Fast jeder zweite Deutsche spielt mit Computer- oder Videospielen, knapp die Hälfte davon sind Frauen

31.08.15 Interview mit Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU

Insgesamt besuchten in diesem Jahr 345.000 Menschen die gamescom 2015, das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele. In den beiden Vorjahren waren es 335.000 (2014) und 340.000 (2013) Besucher. [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4> „Das Interesse am Informationszugang wird vernachlässigt“

Medienpolitik:

„Das Interesse am Informationszugang wird vernachlässigt“

Die internetbasierte Kommunikation entspricht nicht der Denklogik der Rundfunkregulierung

26.08.15 Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Direktor des Hans-Bredow-Instituts

Kommunikation und Transaktionen verlagern sich zunehmend auf digitale Plattformen. Doch wie geht es weiter, [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>„Die Märkte sortieren sich gerade neu“

Netzpolitik:

„Die Märkte sortieren sich gerade neu“

Konsolidierung der Kabelbranche geht weiter

24.08.15 Interview mit Dietmar Schickel, Gründer und Partner DSC Consulting

Der deutsche Markt der Kabelnetzbetreiber ist um einen Anbieter ärmer. Tele Columbus hatte Mitte Juli Primacom übernommen. Die Nummer drei, die seit einem halben Jahr börsennotierte Tele Columbus, schluckt die kleinere Primacom für 711 Millionen Euro. Beide Unternehmen sind [mehr…]

Anzeige

Werbung
<h4>Rundfunk:</h4>„Schau es dir an, wann es dir gefällt“

Rundfunk:

„Schau es dir an, wann es dir gefällt“

Beim SWR Fernsehen gilt jetzt online first - und der Sender plant neue Serien

20.08.15 Interview mit Dr. Christoph Hauser, Fernsehdirektor des SWR

Vor knapp zehn Jahren hat der Axel Springer Verlag „online first“ für die Zeitungsverlage ausgerufen. Jetzt folgt auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk diesem Schlachtruf. Das SWR Fernsehen macht [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>„Mit der Netzneutralität werden die Weichen für das Internet gestellt“

Netzpolitik:

„Mit der Netzneutralität werden die Weichen für das Internet gestellt“

LfM NRW fordert Netzneutralität, die nicht durch kommerzielle Interessen beeinträchtigt wird

17.08.15 Prof. Dr. Werner Schwaderlapp, Vorsitzender der LfM-Medienkommission

Die Medienversammlung der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) widmete sich in diesem Jahr der Netzneutralität. [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Es war an der Zeit, zu reagieren“

Rundfunk:

„Es war an der Zeit, zu reagieren“

Die Deutsche Welle plant maßgeschneiderte Programmangebote in weiteren Sendesprachen

12.08.15 Interview mit Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle

Der deutsche Auslandssender Deutsche Welle (DW) hat Ende Juni ein neues englischsprachiges Fernsehprogramm gestartet. Damit gibt es neben den großen internationalen Informationssendern CNN, Al Jazeera, BBC und TV 5 Monde nun auch ein globales 24-Stunden-Programm [mehr…]

<h4>Medienpolitik.net:</h4>„Wir wollen die Lokalität stärken und ausbauen“

Medienpolitik.net:

„Wir wollen die Lokalität stärken und ausbauen“

Bayerische Landesmedienanstalt will den Medienstandort Bayern stärker fördern

10.08.15 Interview mit Siegfried Schneider, Präsident der Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)

1985 gehörte die Bayerische Landeszentrale für neue Medien zu den ersten Landesmedienzentralen. 30 Jahre BLM, das heißt 30 Jahre lokaler [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Werbebeschränkungen sind nicht zeitgemäß“

Medienpolitik:

„Werbebeschränkungen sind nicht zeitgemäß“

Werbewirtschaft kritisiert geplante Werbeverbote

06.08.15 Interview mit Joachim Schütz, Geschäftsführer Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM)

Die beiden Verbände der deutschen Werbewirtschaft, die Organisation der Mediaagenturen (OMG) und die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), fordern die deutsche Politik auf [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Werbung ist Teil des Programmes“

Medienpolitik:

„Werbung ist Teil des Programmes“

Vom Verbot regionalisierter Werbung bei Vollprogrammen ist auch die ARD betroffen

06.08.15 Interview mit Heike Raab, Staatssekretärin, Bevollmächtigte des Landes beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales

Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben auf ihrer jüngsten Sitzung Veränderungen im Rundfunkbeitragsstaatsvertrag [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>Das Jugendangebot soll sich von kommerziellen Angeboten unterscheiden

Rundfunk:

Das Jugendangebot soll sich von kommerziellen Angeboten unterscheiden

Staatsvertrag zum Jugendangebot soll im Dezember beschlossen werden

03.08.15 Interview mit Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei in Sachsen-Anhalt

Abweichend von den bisher üblichen Regelungen für Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender hat die Rundfunkkommission der Länder in ihrer Sitzung vom Juni 2015 beschlossen [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Erfolg kann man begleiten, aber nicht kaufen“

Medienpolitik:

„Erfolg kann man begleiten, aber nicht kaufen“

Geschäftsführerin des Medienboards fordert, den Deutschen Filmpreis undotiert zu vergeben

29.07.15 Interview mit Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Filmförderung des Medienboards Berlin-Brandenburg

2014 entstanden an rund 4.000 Drehtagen Kinofilme und TV-Projekte in Berlin-Brandenburg. Etwa die Hälfte dieser Drehtage entfiel dabei auf Medienboard-geförderte Filme, wie z.B. "Honig im Kopf " [mehr…]

<h4>Medienpolitik:</h4>„Wir müssen neue und veränderte Finanzierungsquellen schaffen“

Medienpolitik:

„Wir müssen neue und veränderte Finanzierungsquellen schaffen“

FFA-Förderung droht bis 2021 ein Rückgang der Fördermittel

Interview mit Bernd Neumann, Präsident der Filmförderungsanstalt (FFA)

Die FFA geht entsprechend eines Gutachtens davon aus, dass die Finanzmittel der Filmförderungsanstalt , die durch die Branche eingezahlt werden, aufgrund der veränderten Mediennutzung bis 2021 deutlich zurückgehen werden, wenn jetzt nicht gegengesteuert wird. [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>„Liberalisierung“ in Chinas Telekom-Netzen

Netzpolitik:

„Liberalisierung“ in Chinas Telekom-Netzen

Öffentliches Interesse + privates Kapital

23.07.15 Von Dr. Thomas Hart, Politik- und Strategieberater in Peking, Senior Advisor der Chinese Academy for Telecommunications Research am MIIT (CATR)

“Made in China” lautet seit Mitte Mai das Motto der chinesischen Regierung: Bis zum Jahr 2025 soll sich das Land gemäß eines neuen Strategiepapiers des Staatsrats von einer Niedriglohn-Werkbank zu einer modernen Wirtschaftsmacht entwickeln. Im Mittekpunkt stehen neben bemannter Raumfahrt [mehr…]

<h4>Netzpolitik:</h4>„Debatten in konkretes politisches Handeln umsetzen“

Netzpolitik:

„Debatten in konkretes politisches Handeln umsetzen“

Ministerpräsident Albig fordert Auflagen für Google zur Sicherung der Meinungsvielfalt

21.07.15 Interview mit Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

In einem medienpolitik.net-Gespräch verweist Torsten Albig, Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, auf die hohe gesellschaftliche Relevanz der Google-Suchmaschine: „Googles Algorithmen bestimmen [mehr…]

<h4>Rundfunk:</h4>„Wir sortieren künftig nach den Inhalten“

Rundfunk:

„Wir sortieren künftig nach den Inhalten“

Der MDR ist inmitten seiner größten Umstrukturierung seit seinem Bestehen

17.07.2015 Interview mit Wolf-Dieter Jacobi, Fernsehdirektor des MDR

Die Struktur des MDR soll sich zukünftig an Inhalten orientieren und nicht wie bisher an einzelnen Ausspielwegen, wie Fernsehen oder Hörfunk. Zukünftig sollen dafür trimediale Redaktionen aus Hörfunk, Fernsehen und [mehr…]